17. Januar 2023 / 18:20 Uhr

Keine Formel 1 mehr bei RTL: TV-Sender bestätigt Ende der Übertragungen – Sky sucht Ersatz

Keine Formel 1 mehr bei RTL: TV-Sender bestätigt Ende der Übertragungen – Sky sucht Ersatz

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Formel 1 läuft nicht mehr bei RTL.
Die Formel 1 läuft nicht mehr bei RTL. © IMAGO/Motorsport Images
Anzeige

Bis zuletzt hatte "RTL" noch vier Formel-1-Rennen pro Saison übertragen. Doch nun endet die Partnerschaft mit dem Pay-TV-Sender "Sky", wie das Medienunternehmen nun bekanntgab. Die Sublizenz soll nun an einen anderen Free-TV-Sender gehen.

Die Formel-1-Ära bei RTL geht nun endgültig zu Ende. Zwei Jahre lang hatte der Kölner Privatsender pro Saison noch vier Rennen der Motorsport-Königsklasse im Free-TV übertragen. Nachdem RTL im Jahr 2021 das Wettbieten um die Rechte der Formel 1 gegen Sky verloren hatte, gab es eine Sublizenz vom Konkurrenten. Doch damit ist nun endgültig Schluss.

Anzeige

Ab diesem Jahr werden Lewis Hamilton und Co. nicht mehr bei RTL zu sehen sein, wie ein Sprecher des Unternehmens bestätigte: "Wir haben entschieden, in 2023 auf die Übertragung einzelner Rennen der Formel 1 zu verzichten. Wir konzentrieren uns im Free-TV auf Fußball und unsere neu erworbenen NFL-Rechte." Die beliebte US-Sport-Liga wird ab diesem Jahr von RTL übertragen.

Laut Informationen der Bild sollte die Sublizenz rund zehn Millionen Euro kosten. Diese Summe wollte der Sender nicht an Sky überweisen. Für den Pay-TV-Anbieter beginnt nun die Suche nach einem geeigneten Ersatz. Optionen seien die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF oder die ProSiebenSat.1-Gruppe. Im Jahr 2023 stehen 23 Grand Prix an, die allesamt bei Sky zu sehen sein werden.

Anzeige: Erlebe den DFB-Pokal mit WOW und fiebere live mit!