10. Oktober 2018 / 10:17 Uhr

Formel-1-Teamchef Briatore: Daran wäre die Karriere von Schumacher fast gescheitert

Formel-1-Teamchef Briatore: Daran wäre die Karriere von Schumacher fast gescheitert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Michael Schumacher und Flavio Briatore nach einem Rennen im Jahr 2006.
Michael Schumacher und Flavio Briatore nach einem Rennen im Jahr 2006. © Getty Images
Anzeige

Michael Schumacher hat seine großartige Formel-1-Karriere auch Flavio Briatore zu verdanken. Der ehemalige Teamchef des siebenmaligen Weltmeisters spricht im Podcast „Beyond Victory“ von Ex-Weltmeister Nico Rosberg über die Entdeckung von Schumacher.

Anzeige
Anzeige

Während der Saison 1991 holte Flavio Briatore den damals noch jungen und unbekannten Michael Schumacher zum Formel-1-Rennstall Benetton. Der damals 22-Jährige hatte nur ein Rennen für Jordan auf dem Konto. Der Wechsel galt als sehr umstritten.

„Niemand war von Michael überzeugt. Er ist nicht gut, er ist zu jung, er ist dies und das“, erklärt Briatore. Und, dass er viel Überzeugungsarbeit leisten musste: „Aber ich war mir so sicher, dass jeder gesagt hat: ‘Ja, dann nimm ihn halt unter Vertrag!

Mehr zur Formel 1

An den genauen Ablauf kann sich der Italiener auch noch erinnern. Schumacher habe kaum gezögert. „Ich habe ihm den Vertrag geschickt und noch um drei oder vier Uhr morgens haben wir unterschrieben", sagt Briatore.

Es war der Anfang einer großen Karriere, an die sich der heute 68-Jährige gerne zurückerinnert. „Michael hat sich niemals beschwert. Wenn es ein Problem mit dem Auto gab, hat er versucht, es zu lösen. Andere Fahrer hätten einfach gesagt, das Auto ist scheiße“, erinnert sich der ehemalige Teamchef.

Schumi forever: Die Karriere des Michael Schumacher in Bildern

Michael Schumacher - der größte deutsche Einzelsportler der Geschichte? Der Kerpener wurde bei Benetton, Ferrari und Mercedes zu einer Legende in der Formel 1. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeichnet seine Karriere nach. Zur Galerie
Michael Schumacher - der größte deutsche Einzelsportler der Geschichte? Der Kerpener wurde bei Benetton, Ferrari und Mercedes zu einer Legende in der Formel 1. Der SPORTBUZZER zeichnet seine Karriere nach. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt