17. März 2019 / 07:41 Uhr

Formel 1: Valtteri Bottas gewinnt Grand Prix von Australien, Vettel nur Vierter

Formel 1: Valtteri Bottas gewinnt Grand Prix von Australien, Vettel nur Vierter

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Sebastian Vettel erlebte beim Grand Prix in Australien einen enttäuschenden Start in die neue Formel-1-Saison.
Sebastian Vettel erlebte beim Grand Prix in Australien einen enttäuschenden Start in die neue Formel-1-Saison. © 2019 Getty Images
Anzeige

Der Finne Valtteri Bottas sicherte sich beim Saisonauftakt der Formel 1 beim Grand Prix in Australien den Sieg. Mercedes-Teamkollege und Weltmeister Lewis Hamilton wurde Zweiter. Ferrari-Pilot Sebastian Vettel landete nur auf Platz vier. 

Anzeige

Sebastian Vettel hat einen bösen Fehlstart in seine nächste Formel-1-Titeljagd erwischt. Beim Mercedes-Doppelerfolg von Überraschungssieger Valtteri Bottas und Weltmeister Lewis Hamilton reihte sich der Ferrari-Pilot am Sonntag im Auftaktrennen in Melbourne als Vierter unter den Geschlagenen ein. Auch Red-Bull-Fahrer Max Verstappen aus den Niederlanden war im Albert Park als Dritter schneller als der Hesse, der in den vergangenen beiden Jahren noch in Australien gewonnen hatte. „Großartiger Job, Bravo“, funkte die Box Bottas ins Auto.

Formel 1: Das verdienen die Fahrer 2019

Ein Oldie, ein Newcomer und zwei Deutsche: Kimi Räikkönen, Lando Norris, Sebastian Vettel und Nico Hülkenberg gehören 2019 zum Fahrerfeld. Aber wer verdient wie viel? Das zeigt dieses Ranking des Portals racer-elite.com... Zur Galerie
Ein Oldie, ein Newcomer und zwei Deutsche: Kimi Räikkönen, Lando Norris, Sebastian Vettel und Nico Hülkenberg gehören 2019 zum Fahrerfeld. Aber wer verdient wie viel? Das zeigt dieses Ranking des Portals "racer-elite.com"... ©
Anzeige

Mit seinem ersten Sieg seit 476 Tagen übernahm der Finne auch die WM-Führung. Für die schnellste Rennrunde, die erstmals seit 1959 wieder belohnt wird, bekam er noch einen Extra-Punkt. Der 29-Jährige verwies am Sonntag beim Großen Preis von Australien den britischen Titelverteidiger und Teamkollegen Hamilton überraschend deutlich mit über 20 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei.

Mehr zur Formel 1

Vettel zu langsam

Die größte Enttäuschung aber war Vettel, der erst fast eine Minute nach Bottas ins Ziel kam. „Warum sind wir so langsam?“, fragte er seine Crew einige Runden vor Schluss - an der Box herrschte Ratlosigkeit: „Wir wissen es im Moment nicht.“ Gleich zu Beginn seiner Mission, im fünften Anlauf endlich den Titel auch mit Ferrari zu gewinnen, wirkte das rote Lager ernüchtert.

Der SPORTBUZZER zeigt euch alle aktuellen Strecken und die diesjährigen Termine der Formel 1. Klickt euch durch!

Alle Strecken und Termine der Formel 1 Saison 2019 Zur Galerie
Alle Strecken und Termine der Formel 1 Saison 2019 ©

Landsmann Nico Hülkenberg belegte im Renault Platz sieben, sein australischer neuer Teamkollege Daniel Ricciardo musste sein Heimrennen vorzeitig beenden, nachdem er sich beim Start den Frontflügel abgefahren und Probleme mit dem Wagen hatte.

ANZEIGE: #GABFAF-Hoodie für 20 Euro! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt