02. Juni 2019 / 12:48 Uhr

Forst Borgsdorf und OFC-Reserve nahezu gerettet

Forst Borgsdorf und OFC-Reserve nahezu gerettet

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dietmar Müller (M.) und seine OFC-Reserve haben den Klassenerhalt nahezu sicher. 
Dietmar Müller (M.) und seine OFC-Reserve haben den Klassenerhalt nahezu sicher.  © Robert Roeske
Anzeige

Landesklasse Nord: Fortuna Glienicke muss Meisterparty noch verschieben – Altlüdersdorf II zeigt starke Reaktion.

Anzeige
Anzeige

Birkenwerder BC – Eintracht Wandlitz 2:2 (2:1). Tore: 1:0 Haß (2.), 1:1 Schmidt (13.), 2:1 Mielke (26.), 2:2 Schmidt (90.).

„Das war eines unserer schlechtesten Spiele der Saison. Die erste Halbzeit ging noch, die zweite war ganz schwach. Aber vielleicht waren einige mit den Gedanken schon eine Woche weiter“, spielte BBC-Coach Florian Glitza auf das Pokalfinale am Pfingstsonnabend an. Nach zwei Minuten hatte Ron Haß mit seinem 31. Saisontor zum 1:0 für die Gastgeber getroffen. Die Gäste glichen sehenswert nach feiner Einzelleistung aus, Mielke sorgte jedoch abermals für die Führung. Im zweiten Abschnitt verflachte die Partie zusehends und mutierte zu einem Langweiler, ehe Wandlitz spät zum Ausgleich traf.

Birkenwerder: Mimietz – Haß (46. Krieg), Wolf, Mielke (60. Tettenborn), Prußok, Noack, Dombert, Stephan, Nahrath, Weigel (52. Lorenz), Dachwitz

FSV Forst Borgsdorf – Victoria Templin 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Warnke (34.), 2:0 Potyralla (58.), 3:0 Lorz (69.), 3:1 Schoof (82.).

Die als Aufsteiger in die Saison gestarteten Borgsdorfer haben den Klassenerhalt nach dem Erfolg gegen den Dritten aus Templin zu 99,9 % sicher. Dabei legten zunächst die Gäste aus der Uckermark furios los, nutzten aber keine ihrer Torchancen. Nach knapp zwanzig Minuten kamen die Gastgeber deutlich besser in die Partie und verdienten sich nicht nur die Pausenführung, sondern am Ende der 90 Minuten auch die drei Punkte. „Templin hat uns erstmal vor gehörige Probleme gestellt, doch dann waren wir richtig gut im Spiel drin und hätten am Ende sogar deutlich höher siegen müssen“, bilanzierte Forst-Trainer Jonny Ratajczak.

Forst: Pade – Lorz, Warnke (90. Waldmann), Kühl (78. Krebs), Potyralla, Bacak, Ratajczak, Wassmann (87. Kwieczinski), Puhlmann, Vom Hoff, Aljkanowic

Schönower SV – BSC Fortuna Glienicke 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Ejder (47.), 1:1 Szmulski (58.).

Die Glienicker Fortuna muss den Meistersekt noch mal kalt stellen. In einem rassigen und hartumkämpften Flutlichtspiel am Freitagabend konnten die Gäste aus Oberhavel den Patzer des VfB Gramzow am Mittwoch in Falkenthal noch nicht zur Meisterschaft ausnutzen. Vor allem in der ersten Halbzeit agierten beide Teams auf Augenhöhe, als Ümit Ejder kurz nach Wiederbeginn zur Führung traf, schien der Weg in Richtung Aufstieg frei zu sein. Doch der gastgebende SSV hatte etwas dagegen, fightete verbissen und verdiente sich den Ausgleich nur elf Minuten nach dem Rückstand. Am Ende eine gerechte Punkteteilung.

Fortuna: Siljanoski – Hindenburg, Wrembel, Puhlmann, Ejder, Canalis Wandel, Elbe, Guthmann, Ryberg, Henkel (79. Pillon), Ciao

Blau-Weiß Wriezen – Oranienburger FC Eintracht II 2:3 (0:1). Tore: 0:1 Ali Dieb (36.), 0:2, 0:3 Moge (53., 65.), 1:3 Glöck (86.), 2:3 Pekrul (90.).

Trotz einiger personeller Probleme im Vorfeld der Partie siegte die OFC-Reserve in Wriezen und dürfte damit auch im kommenden Spieljahr in der Landesklasse antreten. „Meine Jungs sprühten von Beginn an voller Tatendrang und hatten richtig Lust am Fußball“, freute sich der scheidende Trainer Dietmar Müller. Erst in der Schlussphase ließ die Konzentration der Gäste etwas nach, so konnten die Hausherren verkürzen. Zu mehr sollte es dann aber auch nicht reichen. „Wir haben zum Schlussaufopferungsvoll gekämpft und uns den Sieg verdient“, ergänzt Müller.

Oranienburger FC Eintracht II: Mumuni – Hennicke, Redlich, Geserich, Nabzdyk, Wohlatz, Noukimou, Gebauer, Ali Dieb, Moge, Weigel (78. Sacher)

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt