27. Mai 2020 / 07:58 Uhr

Fortuna-Boss Pfannenstiel für Gehaltsobergrenze: "Ronaldo würde auch für drei Millionen spielen"

Fortuna-Boss Pfannenstiel für Gehaltsobergrenze: "Ronaldo würde auch für drei Millionen spielen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Fortuna-Vorstand Lutz Pfannenstiel geht davon aus, dass eine Gehaltsobergrenze selbst von Top-Stars wie Cristiano Ronaldo akzeptiert werden würde.
Fortuna-Vorstand Lutz Pfannenstiel geht davon aus, dass eine Gehaltsobergrenze selbst von Top-Stars wie Cristiano Ronaldo akzeptiert werden würde. © Getty Images
Anzeige

Die Debatte um eine Gehaltsobergrenze als Reaktion auf die Corona-Krise beschäftigt die Bundesliga. Fortuna Düsseldorfs Noch-Vorstand Lutz Pfannenstiel plädiert für die Salary Cap - und schlägt drei bis vier Millionen Euro als Spitzengehalt vor.

Anzeige
Anzeige

Lutz Pfannenstiel hat sich mit einer klaren Vorstellung für eine Gehaltsobergrenze ausgesprochen. "Drei, vier Millionen sollten auch den Besten reichen", sagte der scheidende Sportvorstand von Fortuna Düsseldorf der Sport Bild. "Ganz sicher würde (Cristiano) Ronaldo auch für drei Millionen Euro spielen, wenn das die höchste Stufe wäre."

Mehr vom SPORTBUZZER

Der 47-Jährige, dessen Vertrag bei der Fortuna zum 31. Mai endet, hätte gerne ein mehrstufiges System. "Zum einen müssten die Klubs nur einen Teil ihres Umsatzes für Gehälter aufwenden dürfen. Zum Beispiel mit drei Spielern in einer Mannschaft, die im höheren Bereich verdienen. Dann eine Gruppe mit etablierten Spielern auf einem nachvollziehbaren Niveau. Darunter Kategorien für jüngere Profis und Talente“, sagte er.

Fortsetzung oder Abbruch: So ist der Stand in den internationalen Topligen

Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der <b>SPORT</b>BUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? Zur Galerie
Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der SPORTBUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? ©

"Das bietet uns eine große Chance"

In der Corona-Krise ist die Debatte über eine Deckelung der Gehälter für Profifußballer wieder aufgeflammt. Viele Klubs haben ihre Spieler um einen Gehaltsverzicht gebeten, um die Zeit ohne Einnahmen zu überstehen. Pfannenstiel sieht andere Länder wie Italien oder Spanien dazu bereit, einen europäischen Weg mitzugehen: "Das bietet uns eine große Chance - wenn sich die Engländer nicht sperren." Zuletzt hatte sich vor allem DFB-Präsident Fritz Keller dafür ausgesprochen, innerhalb eines Fünf-Punkte-Plans eine Salary Caps einzuführen.