09. Mai 2019 / 09:42 Uhr

Transfer-Veto: Düsseldorfs Robin Bormuth will zu Hannover 96 - darf aber nicht

Transfer-Veto: Düsseldorfs Robin Bormuth will zu Hannover 96 - darf aber nicht

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Friedhelm Funkel will Robin Bormuth nicht zu Hannover 96 ziehen lassen.
Trainer Friedhelm Funkel will Robin Bormuth nicht zu Hannover 96 ziehen lassen. © imago images/Eibner & Getty Images
Anzeige

Hannover 96 benötigt für die kommende Saison frisches Personal auf fast allen Positionen, kommt angesichts der aktuellen Situation aber nur schwer an Spieler. Robin Bormuth von Fortuna Düsseldorf wäre einem Wechsel an die Leine zugeneigt - sein Trainer Friedhelm Funkel will den Verteidiger aber halten.

Anzeige
Anzeige

Wie sieht das neue Hannover 96 ab der kommenden Saison aus? Fest steht momentan nur, dass so gut wie gar nichts feststeht. Ein Sportdirektor wird noch gesucht, zahlreiche Spieler sollen gehen, andere wollen gehen. Fest steht ebenso, dass Verstärkungen in allen Mannschaftsteilen zwingend benötigt werden. Angesichts des drohenden Abstiegs ist 96 allerdings nicht die attraktivste Adresse für neue Spieler.

Einer, der sich nach SPORTBUZZER-Informationen einen Wechsel nach Hannover vorstellen könnte, wäre Robin Bormuth. Der Innenverteidiger von Fortuna Düsseldorf steht schon länger bei den Roten auf dem Zettel. Der 22-Jährige ist 1,90 Meter groß, zweikampfstark und vor allem schnell: Attribute, die 96 in der Abwehrzentrale gut gebrauchen kann.

Mehr zu Hannover 96

Bei der Fortuna musste Bormuth sich in der Rückrunde hinter dem Ex-96er André Hoffmann einreihen und kam nur auf 44 Minuten Einsatzzeit - nachdem er in der Hinrunde zeitweise sogar Stammkraft war (sechsmal über 90 Minuten am Stück).

Welche Verträge laufen im Sommer aus? Die Vertragslaufzeiten der Spieler von Hannover 96

Kevin Akpoguma (im Team seit 2019): Vertrag <b>läuft am Saisonende aus</b> (ausgeliehen) Zur Galerie
Kevin Akpoguma (im Team seit 2019): Vertrag läuft am Saisonende aus (ausgeliehen) ©
Anzeige

Doch ein Transfer des Defensivakteurs zu den Roten wird zumindest Stand jetzt nicht zustande kommen. Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel legte ein Veto gegen einen Abgang des noch bis 2020 gebundenen Eigengewächses ein. "Wir haben kein Interesse daran, Robin Bormuth abzugeben. Er hat sich bei uns weiterentwickelt. Und nächste Saison werden die Karten bei uns wieder neu gemischt. Spätestens dann wird auch er seine Chance wieder bekommen", sagte Funkel der Bild.

Hintergrund: Düsseldorfs Abwehrchef Kaan Ayhan ist umworben, der 24-jährige Defensiv-Allrounder wird bei verschiedenen Bundesliga-Klubs gehandelt, unter anderem soll der gebürtige Gelsenkirchener bei Ex-Klub FC Schalke 04 auf dem Zettel stehen. Geht Ayhan, wird in der Innenverteidigung wieder ein Platz frei - und Bormuth könnte wieder in den Fokus rücken.

tk

Die "Ach, der war ja auch mal bei 96"-Galerie: Die "vergessenen" Hannoveraner – viele Flops, wenig Tops

Diese Spieler sind nicht wirklich in die Historie von Hannover 96 eingegangen. Zur Galerie
Diese Spieler sind nicht wirklich in die Historie von Hannover 96 eingegangen. ©

ANZEIGE: Ab 15€ für dein #GABFAF Polo-Shirt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt