11. August 2022 / 09:39 Uhr

Perfekt: Fortuna Düsseldorf verpflichtet niederländischen Ex-Nationalspieler Jorrit Hendrix

Perfekt: Fortuna Düsseldorf verpflichtet niederländischen Ex-Nationalspieler Jorrit Hendrix

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jorrit Hendrix spielt künftig für Fortuna Düsseldorf.
Jorrit Hendrix spielt künftig für Fortuna Düsseldorf. © IMAGO/Box to Box Pictures (Montage)
Anzeige

Fortuna Düsseldorf hat sich prominent verstärkt. Der Zweitligist gab am Donnerstag die Verpflichtung von Mittelfeldspieler Jorrit Hendrix bekannt. Der Niederländer bringt Champions-League-Erfahrung mit und bestritt sogar ein Länderspiel für die Niederlande.

Fortuna Düsseldorf hat sich mit dem ehemaligen niederländischen Nationalspieler Jorrit Hendrix verstärkt. Der 27-Jährige unterschrieb beim Zweitligisten einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison und kommt ablösefrei. In der Rückrunde der vergangenen Spielzeit war der defensive Mittelfeldspieler von Spartak Moskau an Feyenoord Rotterdam verliehen. Für beide Vereine brachte er es im abgelaufenen Spieljahr auf insgesamt 25 Einsätze.

Anzeige

"Jorrit Hendrix wird unser Mittelfeld mit seinen Qualitäten und seiner Erfahrung verstärken und unserem Spiel zusätzliche Stabilität verleihen. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn davon überzeugen konnten, sich der Fortuna anzuschließen", sagte Fortuna-Sportdirektor Christian Weber. Hendrix ergänzte: "Ich hatte viel Kontakt mit den Verantwortlichen der Fortuna und war von Beginn an sehr interessiert. Mit 27 bin ich in einem guten Alter für einen Fußballer – jetzt möchte ich gerne viele Minuten für einen tollen Verein spielen. In Düsseldorf habe ich die Chance dazu."

Hendrix bringt viel Routine mit zu seinem neuen Verein. So bestritt er im Trikot der PSV Eindhoven 15 Partien in der Champions League. In der niederländischen Eredivisie stand er insgesamt 182-mal auf dem Feld. Nach 41 Einsätze für die niederländischen Jugend- und Junioren-Nationalmannschaften bestritt er auch eine Begegnung für die A-Auswahl seines Heimatlandes. Im September 2016 spielte er in einem Testspiel gegen Griechenland 25 Minuten für die Elftal.