30. April 2019 / 13:20 Uhr

Fortuna Düsseldorf zittert um Stars: Stöger und Ayhan vor Wechsel - Lukebakio sicher weg

Fortuna Düsseldorf zittert um Stars: Stöger und Ayhan vor Wechsel - Lukebakio sicher weg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Düsseldorfer Kevin Stöger (von links), Dodi Lukebakio und Kaan Ayhan könnten den Verein im Sommer verlassen.
Die Düsseldorfer Kevin Stöger (von links), Dodi Lukebakio und Kaan Ayhan könnten den Verein im Sommer verlassen. © dpa/Montage
Anzeige

Fortunas Wunder-Mannschaft droht nach dieser Bundesliga-Saison auseinanderzufallen. Kaan Ayhan und Kevin Stöger haben Ausstiegsklauseln, die sie im Sommer nutzen könnten. Ein weiterer Star wird Düsseldorf sicher verlassen.

Anzeige
Anzeige

Die Klausel von Kaan Ayhan ist eine Besonderheit in der Liga. Der Innenverteidiger verlängerte seinen Vertrag bei Fortuna Düsseldorf erst im Mai 2018 bis 2021. Wie die Sport Bild berichtete, ließ sich der 24-Jährge dabei eine Ausstiegsoption einbauen. Die besagt, dass er in diesem Sommer für vier Millionen Euro Ablöse gehen kann. Die türkischen Top-Vereine aus Istanbul sollen bereits Interesse haben. Ayhan selbst sehe seine Zukunft allerdings eher in England oder in der Bundesliga. Hier soll Werder Bremen bereits Interesse bekundet haben.

Mehr zum Tranferpoker bei Düsseldorf

Kaan Ayhan muss sich nun bis zum 31. Mai entscheiden, ob er die Klausel ziehen will. Das ungewöhnliche dabei: Der Innenverteidiger entscheidet selbst zu welchem Preis er geht. Nach Informationen der Sport Bild wollen Ayhan und die Fortuna den Betrag, der über der festgelegten Ablösesumme liegt, untereinander aufteilen. Der Innenverteidiger könnte so ein Interesse daran haben, den Verein für mehr als vier Millionen Euro zu verlassen.

Kevin Stöger wohl im Fokus von AS Rom

Auch Düsseldorfs Mittelfeldspieler Kevin Stöger soll eine Ausstiegsklausel haben. Der Österreicher soll den Verein genau wie Ayhan für vier Millionen Euro Ablöse wieder verlassen können. Der AS Rom soll nach Informationen der Sport Bild bereits Interesse an Stöger gezeigt haben.

Saison 2019/20: Das sind die Sommer-Transfers der Bundesligisten

Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der SPORTBUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! ©
Anzeige

Sicher gehen wird Dodi Lukebakio. So kalkuliere der FC Watford für den Leih-Star bereits mit einer Ablöse von über 20 Millionen Euro. Für die Düsseldorfer ist das nicht darstellbar. Stattdessen habe es bereits konkrete Gespräche mit dem FC Schalke gegegeben und auch mit RB Leipzig soll es ein Treffen gegeben haben.

Fortuna-Sportchef Pfannenstiel: "Es wird keinen Ausverkauf geben"

Lutz Pfannenstiel glaubt dennoch daran, einen Großteil des Teams halten zu können: "Es wird keine Ausverkauf geben", sagte der Sportchef der Fortuna gegenüber der Sport Bild. So habe sich für die anderen hoch gehandelten Spieler wie Benito Raman (24) und Matthias Zimmermann (26) bisher "kein Verein gemeldet" und auch "kein Berater etwas hinterlegt". Darüber hinaus habe Düsseldorf noch einen wichtigen Vorteil: "Wir haben keinen Druck, jemanden verkaufen zu müssen", sagte Pfannenstiel der Sport Bild.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN