11. Januar 2021 / 22:58 Uhr

Fortuna-Frust nach trostlosem 0:0 gegen Braunschweig: "Haben uns einlullen lassen"

Fortuna-Frust nach trostlosem 0:0 gegen Braunschweig: "Haben uns einlullen lassen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Vergab die einzig echte Fortuna-Chance: Kenan Karaman.
Vergab die einzig echte Fortuna-Chance: Kenan Karaman. © Martin Rose/Getty Images
Anzeige

Der Lauf von Fortuna Düsseldorf in der 2. Bundesliga wurde von Eintracht Braunschweig gestoppt. Der Fortuna kam gegen den Aufsteiger nicht über ein 0:0 hinaus. Nach dem Spiel war der Frust bei Kenan Karaman groß.

Anzeige

Der Frust war Kenan Karaman am Montagabend deutlich anzumerken. "Es kann nicht sein, dass es die einzige Chance war. Das war zu wenig heute", schimpfte der türkische Nationalspieler von Fortuna Düsseldorf nach der müden Nullnummer bei Eintracht Braunschweig. Dass ausgerechnet er die Möglichkeit in der 9. Minute vergeben hatte, ärgerte ihn massiv. BTSV-Keeper Jasmin Fejzic verkürzte stark gegen ihn und verhinderte den frühen Rückstand.

Anzeige

Mehr Chancen konnte sich Fortuna Düsseldorf nicht mehr herausspielen - es war nach fünf Siegen in Serie der erste kleine Rückschlag für die Mannschaft von Uwe Rösler. "Das war kein Abend für Feinschmecker. Braunschweig hat es uns sehr schwer gemacht, wir haben es nicht geschafft, mit dem Ball Tempowechsel zu erzeugen", sagte der Fortuna-Trainer. Aber: "Man kann nicht jedes Spiel gewinnen."

Mehr vom SPORTBUZZER

Doch die Art und Weise des Remis ärgerte vor allem Karaman. "Wir haben uns einlullen lassen, es war zu wenig Bewegung vorn", sagte der Stürmer. "Das Spieltempo war langsam und Braunschweig konnte das gut verteidigen", ärgerte er sich.

Den Punkt nehmen die Düsseldorfer dennoch gern mit - auch vor dem Hintergrund, dass der Hamburger SV und Holstein Kiel am Wochenende ebenfalls nicht gewinnen konnten. Der Rückstand auf einen Aufstiegsrang beträgt nur zwei Punkte. Deshalb stellte Rösler heraus, dass "der Trend angehalten" habe. Seit sechs Spielen ist die Fortuna immerhin ohne Niederlage und ist inzwischen wieder mittendrin im Aufstiegsrennen.