14. Juni 2019 / 15:23 Uhr

Fortuna Glienicke mit dem nächsten Matchball

Fortuna Glienicke mit dem nächsten Matchball

Knut Hagedorn
Märkische Allgemeine Zeitung
Canalis Wandel (l.) und seine Fortunen wollen am Samstag in Wriezen ihr Meisterstück machen.
Canalis Wandel (l.) und seine Fortunen wollen am Samstag in Wriezen ihr Meisterstück machen. © Robert Roeske
Anzeige

Landesklasse Nord: Das Flemming-Team kann in Wriezen alles klar machen - Falkenthal unter Zugzwang in Oranienburg.

Anzeige
Anzeige

Blau-Weiß Wriezen (11.) – Fortuna Glienicke (1.)

Mit einem Sieg in Wriezen hätte die Fortuna den Aufstieg in die Landesliga sicher und genau dass ist das Ziel von Trainer Flemming. „Wir wollen jetzt alles klar machen, um den Kopf frei zu bekommen.“ Nach dem vergebenen ersten Matchball beim Schönower SV wollen die Glienicker nun alles perfekt machen. "Bei den angesagten Temperaturen dürfte es eine Hitzeschlacht werden, wir müssen demnach geduldig sein und Ball und Gegner laufen lassen", so Flemmings Marschroutes

VfB Gramzow (2.) – SV Altlüdersdorf II (14.)

Letzte Auswärtsfahrt für die Lila-Weißen. „Klar ist da schon Wehmut bei wenn du weißt dass es dann keine Auswärtsfahrt mehr mit diesem Team geben wird. Aber wir wollen vor der Auflösung noch mal sechs Punkte holen aus den kommenden zwei Spielen“, so Trainer Steven Bergmann im Vorfeld.Personell müssen die SVA-Kicker ohne etatmäßigen Keeper auskommen, dafür wird Feldspieler Karsten Schäfer die Handschuhe überstreifen.

In Bildern: Das sind die wichtigsten Sommertransfers Brandenburgs 2019/20

Die Sportbuzzer-Wechselbörse Zur Galerie
Die Sportbuzzer-Wechselbörse ©
Anzeige

Fortuna Britz (8.) – Birkenwerder BC (5.)

Nach dem verlorenen Pokalfinale sitzt der Stachel der Enttäuschung tief beim BBC. „Für Samstag erwarte ich nichts, dann kann ich auch nicht enttäuscht werden. Die Trainingsbeteiligung unter der Woche war schlecht, zudem reisen wir mit einem Mini-Kader nach Britz“, so Trainer Florian Glitza angesäuert.

OFC Eintracht II (13.) – Falkenthaler Füchse (15.)

Die Füchse brauchen noch Punkte für den Klassenerhalt. „Wir wollen unbedingt in Oranienburg gewinnen, nur das zählt“, so Coach Hannes Krämer. Der schlechteste Tabellenfünfzehnte steigt aus allen vier Staffeln ab, noch hat Falkenthal die besten Karten, was sich jedeoch schnell verändern kann beim Restprogramm der anderen drei Teams.Für den scheidenden OFC-Trainer Dietmar Müller ist es die Abschiedsvorstellung vor eigenem Publikum.

Blau-Weiß Gartz (7.) – FSV Forst Borgsdorf (12.)

„Einige Spieler verlassen uns im Sommer, daher wollen wir zum Abschluss Siege einfahren“, gibt FSV-Trainer Jonny Ratajczak die Parole aus.

ANZEIGE: 50% auf Trikotsatz + gratis Fußballtasche! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt