01. Mai 2020 / 08:07 Uhr

Fortuna-Coach Uwe Rösler warnt vor Überlastung bei Bundesliga-Neustart: "Spieler nicht unter den Bus werfen"

Fortuna-Coach Uwe Rösler warnt vor Überlastung bei Bundesliga-Neustart: "Spieler nicht unter den Bus werfen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Düsseldorfer Trainer Uwe Rösler warnt vor einer Häufung von Verletzungen bei einem zu eng getakteten Bundesliga-Spielplan. 
Der Düsseldorfer Trainer Uwe Rösler warnt vor einer Häufung von Verletzungen bei einem zu eng getakteten Bundesliga-Spielplan.  © (c) Copyright 2020, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Anzeige

Im Falle eines Bundesliga-Neustarts seien die Spieler durch die Zwangspause in der Corona-Pandemie nicht für Englische Wochen vorbereitet, meint Trainer Uwe Rösler von Fortuna Düsseldorf. Er warnt daher vor einer "Häufung von Verletzungen".

Anzeige

Fortuna Düsseldorfs Trainer Uwe Rösler hat für den Fall eines Bundesliga-Neustarts vor einer Überlastung der Spieler durch viele Partien in kurzer Zeit gewarnt. „Es darf nicht sein, dass wir die Spieler unter den Bus werfen, indem wir vier Wochen lang jeden dritten Tag spielen“, sagte der 51-Jährige der Rheinischen Post. Die Teams der Bundesliga seien durch die Zwangspause in der Corona-Pandemie nicht für Englische Wochen präpariert.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Die Liga hofft, ihre wegen der Corona-Krise seit Mitte März unterbrochene Spielzeit Mitte oder Ende Mai fortsetzen zu können. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer wollen am kommenden Mittwoch über Lockerungen für den Sportbetrieb und auch über eine Wiederaufnahme der Bundesliga beraten.

Fortsetzung oder Abbruch: So ist der Stand in den internationalen Topligen

Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der <b>SPORT</b>BUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? Zur Galerie
Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der SPORTBUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? ©

Rösler: "Ansonsten droht eine Häufung von Verletzungen"

Sollte wieder gespielt werden dürfen, hofft Rösler auf Rücksicht auf die Gesundheit der Profis. „Ich würde nicht mit einer Englischen Woche anfangen und auch nach der ersten wieder eine normale Trainingswoche einschieben. Ansonsten droht eine Häufung von Verletzungen“, sagte der Coach der abstiegsbedrohten Düsseldorfer, die nach 25 Spieltagen auf Relegationsplatz 16 stehen. Ziel der Deutschen Fußball Liga ist es, die Saison bis zum 30. Juni zu beenden. Dies würde auch eine engere Taktung der noch ausstehenden neun Spieltage nebst Relegation erfordern.