22. September 2019 / 20:27 Uhr

Franceschi glänzt beim 5:0 des FC International Leipzig gegen VfB Krieschow

Franceschi glänzt beim 5:0 des FC International Leipzig gegen VfB Krieschow

Frank Müller
Leipziger Volkszeitung
Symbolbild
Gegen den VfB Krieschow hatte Inter Leipzig keine Probleme. © Christian Modla
Anzeige

Das Levnaic-Team bezwingt Oberliga-Schlusslicht Krieschow souverän.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. „Es ist ein guter September für uns“, freute sich Zoran Levnaic, der Trainer von Fußball-Oberligist Inter Leipzig, nach dem 5:0 (3:0) über Schlusslicht VfB Krieschow. Es war immerhin der dritte Dreier in Folge, den Landespokal-Wettbewerb eingerechnet gar der vierte Sieg hintereinander.

Maßgeblichen Anteil am Wachsen der Erfolgsserie hatte der überragende Marcelo Franceschi, der diesmal allein drei Treffer erzielte (11., 14. und 71. Minute). Außerdem trafen Lovro Sindik (28.) und Tshomba Luvumbu Oliveira (53./Handelfmeter). „Ich bin sehr zufrieden“, bekannte Trainer Zoran Levnaic, „wir hatten etwa 80 Prozent Ballbesitz und totale Kontrolle übers Spiel.“

Mehr aus der NOFV-Oberliga Süd

Auf Seiten der Gäste fehlten allerdings verletzungsbedingt einige wichtige Akteure. Und: Durch die frühen Treffer Franceschis kam der Inter-Motor diesmal gleich richtig auf Touren. So stand es zur Pause schon 3:0. Den Rest spulten die Leipziger mit unveränderter Spielfreude ab.

Inter: Mballa – Cande, Schwarz (55. Moutsa), Dos Santos, Iereidis – Sindik, Kim 855. Hädrich) – van Doorne, Franceschi – Melkonyan (67. Shoshi), Oliveira. Z.: 91 im Hafenstadion Torgau.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt