16. Mai 2019 / 19:45 Uhr

"Goldsteak-Affäre" - Bayern-Boss Hoeneß nimmt Ribéry in Schutz: "Wurde missbraucht"

"Goldsteak-Affäre" - Bayern-Boss Hoeneß nimmt Ribéry in Schutz: "Wurde missbraucht"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Uli Hoeneß (r) hat Bayern-Star Franck Ribéry (l) verteidigt.
Uli Hoeneß (r) hat Bayern-Star Franck Ribéry (l) verteidigt. © imago images / Bernd König
Anzeige

Uli Hoeneß hat Bayern-Star Franck Ribéry rückblickend auf den Wirbel um die "Goldsteak-Affäre" auf einer Podiumsdiskussion den Rücken gestärkt. Zudem äußerte sich der Bayern-Boss zur möglichen Reform der Champions League.

Anzeige
Anzeige

Präsident Uli Hoeneß vom deutschen Meister FC Bayern München hat dem scheidenden Bayern-Spieler Franck Ribéry mit einiger Verspätung in der Goldsteak-Affäre verteidigt. "Der einzige Fehler, den er gemacht hat, war, dass er das Steak nicht an die Wand geklatscht hat", sagte Hoeneß auf einer Podiumsdiskussion in Bonn: "Er war sich überhaupt nicht im Klaren darüber, dass er missbraucht wurde."

Ribéry habe das Steak damals gar nicht gegessen, erklärte Hoeneß: "Er war eingeladen, und der clevere Wirt hat ihm das Steak, das er gar nicht wollte, einfach hingestellt." Auf den Hinweis, dass der Franzose das Video, auf dem er Goldsteak mit Salz bestreut, selbst in den sozialen Medien geteilt habe, antwortete Hoeneß: "Ich weiß nicht, ob die alles wissen, was in ihren albernen Social-Media-Kanälen verzapft wird."

Star des FC Bayern: Die Skandal-Akte Franck Ribéry

Franck Ribéry gilt als hochbegabter Fußballer - eckt mit seiner Art abseits des Platzes jedoch auch immer wieder an. Der <b>SPORT</b>BUZZER hat die brisantesten Momente seiner Karriere zusammengefasst. Zur Galerie
Franck Ribéry gilt als hochbegabter Fußballer - eckt mit seiner Art abseits des Platzes jedoch auch immer wieder an. Der SPORTBUZZER hat die brisantesten Momente seiner Karriere zusammengefasst. ©
Anzeige

Über die offiziellen Social-Media-Kanäle von Ribéry waren Anfang Januar obszöne Beleidigungen verbreitet worden. Das war eine Reaktion auf Kritik an einem vergoldeten Steak, das dem Spieler einige Tage zuvor in einem Nobelrestaurant in Dubai serviert worden war. Dafür hatte Ribéry vom deutschen Rekordmeister eine hohe Geldstrafe bekommen.

Mehr zum FC Bayern

"Unsere Zeit der Unbekümmertheit war schön"

Die Spieler von heute täten ihm leid, sagte Hoeneß: "Die jungen Leute sind vollkommen überfordert damit, wie über sie gerichtet wird. Jeder Furz wird registriert. Unsere Zeit der Unbekümmertheit war schön." In seiner Spielerzeit in München sei die Mannschaft mit Trainer Udo Lattek aufs Oktoberfest gegangen, "da waren wir zwölf Stunden da. Die Hälfte war betrunken. Es ging, bis irgendwann einer hintenrunter gekotzt hat. Was meinen Sie, was da heute los wäre?"

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Daniel Pranjic, Massimo Oddo, Jens Jeremies: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Daniel Pranjic, Massimo Oddo, Jens Jeremies: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Champions League am Wochenende? "Es ist für mich nicht vorstellbar"

Zudem hat sich der Bayern-Boss angesichts der anhaltenden Diskussion um die Reform der Champions League für die Beibehaltung der Bundesliga in der jetzigen Form ausgesprochen. "Die Bundesliga muss so, wie sie ist, erhalten bleiben", erklärte der 67-Jährige und ergänzte: "Es ist für mich nicht vorstellbar, dass es wegen internationalen Spielen am Samstag keine Bundesliga mehr gibt."

Derzeit gibt es einen Machtkampf zwischen der European Club Association (ECA) als Vertreter vieler Spitzenvereine und dem Verbund der Europäischen Fußball-Ligen, zu dem auch die Deutsche Fußball Liga gehört. Die ECA möchte gemeinsam mit der UEFA eine Reform der Königsklasse durchsetzen.

Haben Ribéry und Robben noch absolutes Top-Niveau? Stimm ab!

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt