15. Juni 2021 / 19:20 Uhr

Gruppe F: EM-Teilnehmer Frankreich im Kurzporträt

Gruppe F: EM-Teilnehmer Frankreich im Kurzporträt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kann Frankreich das verlorene Finale 2016 vergessen machen?
Kann Frankreich das verlorene Finale 2016 vergessen machen? © imago/VI Images
Anzeige

Zum Auftakt geht es gegen Deutschland, zum Abschluss der Gruppenphase will Frankreich gegen Portugal Revanche nehmen für das verlorene Finale von 2016. Keine Frage: Frankreich ist Topfavorit. Hat das Team von Didier Deschamps das Zeug zum ersten EM-Titel seit dem Jahr 2000? 

Anzeige

Der Weltmeister von 2018 gehört bei der EM zu den absoluten Titelfavoriten. In der Qualifikation setzte sich der Weltmeister souverän durch, wurde in seiner Gruppe Tabellenerster, kassierte dabei nur gegen die Türkei eine Pleite (0:2). Diese Niederlage war überhaupt nur eine von dreien nach dem Titel 2018 in Russland. Kaum ein anderer Kader ist in der Breite so stark besetzt wie der von Frankreich. „Was die Qualität und Quantität angeht, habe ich das Glück, hochkarätige Spieler zu haben“, sagte Trainer Didier Deschamps in einem Interview mit dem „Kicker“.

Anzeige

Der französische Kader ist in der Tat einer voller Superlative – und das nicht nur wegen Megastar Kylian Mbappé (22). Mit Torhüter Hugo Lloris (34/Tottenham), Abwehrchef Raphaël Varane (28/Real Madrid), den Mittelfeldstrategen Paul Pogba (28/Manchester United) und N’Golo Kanté (30/FC Chelsea) sowie Stürmer Antoine Griezmann (30/FC Barcelona) hat die "Équipe Tricolore" Profis von Topklubs im Kader. Sie bilden das Gerüst des Weltmeisters, zu dem für die EM nach jahrelanger Pause im Nationalteam auch Stürmer Karim Benzema (33) von Real Madrid stößt. Mit den Münchnern Lucas Hernández (25), Benjamin Pavard (25), Corentin Tolisso (26), Kingsley Coman (24) sowie dem Gladbacher Marcus Thuram (23) kommen auch fünf Profis aus der Bundesliga dazu.

Gruppengegner von Frankreich

Frankreich im Kurz-Porträt

Trainer: Didier Deschamps (seit 8. Juli 2012)



Stars: Kylian Mbappé (Mittelstürmer/Paris Saint-Germain), Paul Pogba (Zentrales Mittelfeld/Manchester United), Antoine Griezmann (Hängende Spitze/FC Barcelona), N´Golo Kanté (Defensives Mittelfeld/Chelsea FC), Raphaël Varane (Innenverteidigung/Real Madrid)

Weg zur EM: Erster der Qualifikationsgruppe mit der Türkei, Island, Albanien, Andorra und der Republik Moldau. In zehn Spielen gelangen acht Siege (25:6 Tore).

Bisherige Teilnahmen (9): 1960 (Vierter), 1984 (Sieger), 1992 (Vorrunde), 1996 (Halbfinale), 2000 (Sieger), 2004 (Viertelfinale), 2008 (Vorrunde), 2012 (Viertelfinale), 2016 (Zweiter)

Kader von Frankreich bei der EM 2021

Mit dieser Mannschaft tritt Frankreich bei der Europameisterschaft 2021 an:

  • Tor: Hugo Lloris (Tottenham Hotspur), Mike Maignan (OSC Lille), Steve Mandanda (Olympique Marseille)
  • Abwehr: Lucas Digne (FC Everton), Leo Dubois (Olympique Lyon), Lucas Hernandez (Bayern München), Presnel Kimpembe (Paris Saint-Germain), Jules Kounde (FC Sevilla), Clement Lenglet (FC Barcelona), Benjamin Pavard (Bayern München), Raphaël Varane (Real Madrid), Kurt Zouma (FC Chelsea)
  • Mittelfeld: N’Golo Kanté (FC Chelsea), Thomas Lemar (Atletico Madrid), Paul Pogba (Manchester United), Adrien Rabiot (Juventus Turin), Moussa Sissoko (Tottenham Hotspur), Corentin Tolisso (Bayern München)
  • Angriff: Wissam Ben Yedder (AS Monaco), Karim Benzema (Real Madrid), Kingsley Coman (Bayern München), Ousmane Dembele (FC Barcelona), Olivier Giroud (FC Chelsea), Antoine Griezmann (FC Barcelona), Kylian Mbappe (Paris Saint-Germain), Marcus Thuram (Borussia Mönchengladbach)

Frankreich: Spielplan in der EM-Gruppenphase (Gruppe F)

  • Dienstag, 15. Juni gegen Deutschland in München (21 Uhr)
  • Samstag, 19. Juni gegen Ungarn in Budapest (15 Uhr)
  • Mittwoch, 23. Juni gegen Portugal in Budapest (21 Uhr)

Frankreich bei der EM 2021: Übersicht

Hier lesen: Europameisterschaft 2021: News und Spielplan