16. November 2022 / 12:58 Uhr

Französischer Fußball in Trauer: Erstliga-Schiedsrichter stirbt beim Training

Französischer Fußball in Trauer: Erstliga-Schiedsrichter stirbt beim Training

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der französische Schiedsrichter Johan Hamel ist verstorben.
Der französische Schiedsrichter Johan Hamel ist verstorben. © IMAGO/PanoramiC
Anzeige

Der französische Fußball trauert um Johan Hamel. Der Erstliga-Schiedsrichter starb während einer Trainingseinheit an einem Schlaganfall, teilte die Schiedsrichtergewerkschaft SAFE am Mittwoch mit. Noch am vergangenen Sonntag hatte er die Partie von Ligue-1-Tabellenführer Paris Saint-Germain gepfiffen.

In Frankreich ist der Erstliga-Schiedsrichter Johan Hamel während des Trainings an einem Schlaganfall gestorben. Das teilte die Schiedsrichtergewerkschaft SAFE am Mittwoch in Paris mit. Hamel stand seit der Saison 2015/2016 als Schiedsrichter auf dem Platz und pfiff insgesamt 135 Spiele in der Ersten Liga und 85 Partien in der Zweiten Liga.

Anzeige

Am Sonntag noch wachte er im Pariser Parc des Princes über das Spiel von Paris Saint-Germain gegen AJ Auxerre. Er wurde 42 Jahre alt. Zahlreiche französische Klubs reagierten mit Beileidsbekundungen auf die Todesnachricht.

Meister und Ligue-1-Tabellenführer PSG etwa äußerte sich bei Twitter betroffen. "Paris Saint-Germain sendet all seine Gedanken an die Familie und Angehörigen von Johan Hamel sowie an die gesamten französischen Schiedsrichter", schrieb der Hauptstadtklub.

[Anzeige] Erlebe das Deutschland-Spiel gegen Costa Rica live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.