23. Mai 2020 / 14:54 Uhr

Franz Appel stürmt für den Güstrower SC

Franz Appel stürmt für den Güstrower SC

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Franz Appel wird fortan das Trikot des Güstrower SC tragen.
Franz Appel wird fortan das Trikot des Güstrower SC tragen. © Güstrower SC
Anzeige

Der Angreifer will nach drei Jahren beim SV Waren eine neue Herausforderung wagen. GSC-Kicker Ole Schuller half ein wenig mit beim Transfer.

Anzeige
Anzeige

Nach Robert Römer (SV Pastow) und Rückkehrer Paul Fichelmann (TSV Kronshagen) hat der Güstrower SC seinen dritten Neuzugang fix gemacht. Zur kommenden Saison wird Franz Appel im Dress des Fußball-Verbandsligisten stürmen. Der 24-Jährige war zuletzt drei Jahre für den Landesligisten SV Waren 09 aktiv.

Mehr zur Verbandsliga

Eingefädelt hat den Transfer vor allem Güstrows Mittelfeldmann Ole Schuller. Er hat mit Appel in Rostock studiert und hält regelmäßigen Kontakt zum Offensivmann.  "Im Winter hatte Ole mich angesprochen, ob ich mir einen Wechsel vorstellen könnte. Dann habe ich mit dem Vorstand vom GSC sehr gute Gespräche gehabt, der Umbruch mit vielen jungen Spieler gefällt mir und ich freue mich auf eine neue sportliche Herausforderung, meine neuen Mitspieler und Trainer", kommentiert Appel.

Zur Saison 2020/21: Diese Transfers stehen schon fest (Stand: 23. Mai 2020)

<b>Verbandsliga:</b> Leon Seekamp wechselt von der U 19 des 1. FC Neubrandenburg zu den Verbandsliga-Herren des FCN. Zur Galerie
Verbandsliga: Leon Seekamp wechselt von der U 19 des 1. FC Neubrandenburg zu den Verbandsliga-Herren des FCN. ©

Ausgebildet wurde der Flügelangreifer unter anderem beim PSV Röbel-Müritz. Über den SV Waren und FSV Malchin landete Appel im Sommer 2016 beim Oberligisten FC Hansa Rostock, kehrte aber nach einem halben Jahr und nur drei Kurz-Einsätzen wieder nach Röbel-Müritz zurück. 2017 schloss sich der Stürmer wieder dem SV Waren an und stieg 2019 mit den Müritzstädtern in die Landesliga Ost auf. In den vergangenen Saison 2019/20 gelangen Appel in 15 Liga-Einsätzen zwei Treffer.