26. November 2019 / 13:49 Uhr

Die Frauen des Bornaer SV müssen bis zum Schlusspfiff zittern

Die Frauen des Bornaer SV müssen bis zum Schlusspfiff zittern

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Turbulente Szene mit Torfrau Beatrice Panitz (am Boden) in der Landesklasse-Nord-Begegnung zwischen Borna und Schönau/Eintracht Süd.
Turbulente Szene mit Torfrau Beatrice Panitz (am Boden) in der Landesklasse-Nord-Begegnung zwischen Borna und Schönau/Eintracht Süd. © Michael Rataiczak
Anzeige

Die Fußballerinnen aus Borna bezwingen die Spielgemeinschaft BSV Schönau/SV Eintracht Süd II in der Landesklasse Nord mit 4:3 (2:1) Toren knapp.

Anzeige

Borna. Die Fußballfrauen des Bornaer SV haben in der Landesklasse (Staffel Nord) ihr Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft BSV Schönau/Eintracht Leipzig Süd II auf dem Kunstrasen im Rudolf-Harbig-Stadion knapp mit 2:1 gewonnen. Bei sonnigem aber kühlem Herbstwetter freuten sich 20 Zuschauer auf ein Fußballspiel zweier gleichwertiger Mannschaften. Die ersten 15 Minuten tasteten sich die Teams gegenseitig ab, wobei die Leipzigerinnen die eine oder andere Chance zum Führungstreffer vergaben.

Anzeige

Alisa Palau hob in der 19. Minute den Ball über die gegnerische Abwehr zum 1:0 ins Tor. In der 34. Minute versenkte Franziska Rühl trotz massiver Abwehr das Leder zum 2:0. Mit dem Pausenpfiff gelang den Leipzigerinnen der Anschlusstreffer. Halbzeitstand 2:1.

Weitere Meldungen vom Frauenfußball in der Region

Nach der Pause spielte die Spielgemeinschaft druckvoller, was die Bornaerinnen nicht groß beeindruckte. Denn in der 70. Minute erhöhte Jessica Wende auf 3:1. Acht Minuten später schob Josephine Rasch den Ball zum 4:1 über die Linie. Wer jetzt „das war‘s“ dachte, hatte sich geirrt, denn es sollte für Borna noch sehr eng werden. Selina Kuntzsch brachte ihre Mannschaft in der 88. und 89. Minute dem Unentschieden ganz nahe. Der Schlusspfiff des Referees brachte Borna die Erlösung und drei Punkte.

Borna: Panitz, Löbel, Steitmann, Palau, Müller, Pilz, Wende, Schramm, Römer, Weidner, Rühl, Klein
Schiedsrichter: Brügmann, Reißig, Knoche