15. Juli 2022 / 22:57 Uhr

Frauen-EM kompakt: Österreich sichert sich Viertelfinal-Ticket gegen Deutschland – England überragt

Frauen-EM kompakt: Österreich sichert sich Viertelfinal-Ticket gegen Deutschland – England überragt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Während Österreich einen wichtigen Sieg feierte, glänzte England einmal mehr.
Während Österreich einen wichtigen Sieg feierte, glänzte England einmal mehr. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Schon vor dem letzten Gruppenspiel der DFB-Frauen am Samstag steht ihr Gegner für das EM-Viertelfinale fest. Österreich sicherte sich am Freitagabend mit einem Sieg gegen Norwegen den zweiten Platz in der Gruppe A hinter den Gastgeberinnen aus England, die einmal mehr überzeugten.

Österreich - Norwegen 1:0 (1:0)

Nicole Billa vom Bundesligisten TSG Hoffenheim hat Österreich ins Viertelfinale der EM 2022 in England geführt. Mit ihrem Kopfball nach Flanke von Verena Hanshaw sorgte Billa für den 1:0 (1:0)-Siegtreffer ihrer Mannschaft gegen Norwegen. Die Österreicherinnen, die im Eröffnungsspiel gegen Gastgeber England nur knapp mit 0:1 verloren hatten, sind als Zweitplatzierte der Gruppe A hinter den "Lionesses" nun Viertelfinal-Gegner der deutschen Nationalmannschaft. Die DFB-Elf steht bereits seit dem zweiten Spieltag als Sieger der Gruppe B fest.

Anzeige

Gegen Norwegen bestimmte Österreich im Falmer Stadium des Premier-League-Klubs Brighton & Hove Albion über weite Strecken die Partie, musste aber kurz vor Schluss eine Drangphase der Skandinavierinnen überstehen. Celine Bizet Ildhusöy (89.) traf mit ihrem Schuss aber nur die Latte. Aufgrund der Gruppenkonstellation hätten die Vize-Europameisterinnen von 2013 aber gewinnen müssen, um sich das Ticket für die Runde der besten Acht zu sichern.

Nordirland - England 0:5 (0:2)

Die "Lionesses" weiter unaufhaltsam: Obwohl England bei der Heim-EM schon als Gruppensieger feststand, hat der Mitfavorit sich auch im letzten Spiel der Vorrunde nicht zurückgenommen. Nach dem 1:0 gegen Österreich und dem Rekord-8:0 über Norwegen schlug man den zuvor schon ausgeschiedenen Nachbar Nordirland am Freitagabend mit 5:0. Ohne die wegen eines positiven Corona-Tests fehlende Trainerin Sarina Wiegman lief man erneut in Bestformation auf. Francesca Kirby (40.), Beth Mead (44.), Alessia Russo (48., 53.) und Nordirlands Kelsie Burrows (76.) mit einem Eigentor sorgten für den erneut deutlichen Triumph in Southampton. Am kommenden Mittwoch (21 Uhr) trifft England nun auf den Zweiten der deutschen Gruppe B, den Spanien und Dänemark am Samstag im direkten Duell ermitteln.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.