17. Februar 2019 / 22:57 Uhr

Frauenfußball: Nationalspielerin Giulia Gwinn vorm Wechsel zum FC Bayen

Frauenfußball: Nationalspielerin Giulia Gwinn vorm Wechsel zum FC Bayen

Andreas Pahlmann und Jasmina Schweimler
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Giulia Gwinn steht vorm Wechsel zu den Bayern
Giulia Gwinn steht vorm Wechsel zu den Bayern
Anzeige

Giulia Gwinn wird den SC Freiburg am Saisonende verlassen. Der VfL Wolfsburg galt als interessiert, doch die Fußball-Nationalspielerin wird sich vermutlich dem Titel-Konkurrenten des VfL anschließen.

Anzeige
Anzeige

Das wird spannend: In der Tabelle der Frauenfußball-Bundesliga sind der VfL und der FC Bayern punktgleich, werden sich in den verbleibenden acht Saisonspielen ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Meisterschaft liefern. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen um eine der besten deutschen Jung-Nationalspielerinnen bleibt derweil wohl aus: Giulia Gwinn von SC Freiburg steht vor einem Wechsel zum FC Bayern.

Schnell, abschlussstark, gut auf den Außenbahnen einsetzbar – Gwinn galt als Kandidatin für die Wolfsburger Offensive, hätte dort Caroline Hansen (steht vorm Abschied vom VfL) ersetzen können. Dass Gwinn, deren Vertrag ausläuft, den SC verlassen wird, steht jetzt fest. „Ich kann bestätigen, dass Giulia Gwinn dem Verein mitgeteilt hat, ihren Vertrag nicht zu verlängern und dass sie den Verein im Sommer verlässt“, so Freiburg-Pressesprecher Felix Scharte auf SPORTBUZZER-Nachfrage.

Wohin die Reise für die 19-Jährige geht, steht noch nicht fest, aber dass der FC Bayern im Rennen um Gwinn vorn liegt, gilt in Freiburg längst als offenes Geheimnis. Sie würde damit ihrem Trainer Jens Scheuer folgen, der im Sommer Thomas Wörle als Bayern-Coach ablöst.

VfL-Frauen: Die Top-Ten-Momente 2018

VfL-Frauen: Die Top-Ten-Momente 2018 Zur Galerie
VfL-Frauen: Die Top-Ten-Momente 2018 ©
Anzeige
Mehr zu den VfL-Stadion

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt