11. Februar 2022 / 13:29 Uhr

Freistaat Sachsen fördert Leistungssportzentrum Altenberg erneut

Freistaat Sachsen fördert Leistungssportzentrum Altenberg erneut

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bob-, Rodel- und Skeletonfahrer sollen im neuen Leistungssportzentrum auf Anschubstrecken trainieren.
Bob-, Rodel- und Skeletonfahrer sollen im neuen Leistungssportzentrum auf Anschubstrecken trainieren. © AP
Anzeige

Die Arbeiten am Leistungssportzentrum in Altenberg sollten eigentlich schon vor vier Jahren beendet sein. Nun hat der Freistaat Sachsen die Fördersumme erneut um rund zwei Millionen Euro erhöht. Bis Ende April sollen nun die Baumaßnahmen abgeschlossen werden. 

Altenberg. Der Freistaat Sachsen hat das im Bau befindliche Leistungssportzentrum in Altenberg unweit des Eiskanals erneut mit rund zwei Millionen Euro bezuschusst. "Das neue Leistungssportzentrum in Altenberg ist ein wesentlicher Baustein für die Zukunft des Leistungssports in ganz Sachsen. Daher habe ich einer nochmaligen Erhöhung der Fördersumme zugestimmt", sagte der für den Sport verantwortliche Amtschef Roland Wöller der Sächsischen Zeitung (Freitag).

Anzeige

Der Etat des ursprünglich mit acht Millionen Euro bezifferten Komplexes wurde im August 2017 auf 12,24 Millionen Euro, zwei Jahre später auf 14,8 Millionen Euro angehoben. Der Freistaat hatte zuvor bereits 5,6 Millionen Euro beigesteuert, um laut dem CDU-Politiker "für die Olympiasiegerinnen und Olympiasieger von morgen aus ganz Sachsen" ideale Bedingungen zu schaffen. Zudem sei der neue Komplex ein "wichtiger Beitrag für Altenberg und ganz Sachsen als Wintersportstandort mit internationaler Ausstrahlung."

Mehr zum Sport

Zudem wurde ein neuer Fertigstellungstermin für das Leistungssportzentrum genannt, die Arbeiten sollten eigentlich schon vor knapp vier Jahren beendet sein. "Der Abschluss der Baumaßnahmen im Gebäude und an den Fassaden ist bis Ende April geplant. Anschließend erfolgen die Bauabnahmen und die Übergabe an die Betreibergesellschaft", teilte das Landratsamt mit.

dpa

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.