04. Juni 2019 / 23:17 Uhr

Das ewige Duell: Rafael Nadal gegen Roger Federer im Halbfinale der French Open

Das ewige Duell: Rafael Nadal gegen Roger Federer im Halbfinale der French Open

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Zwei Giganten im direkten Duell bei den French Open: Roger Federer (links) und Paris-Rekordsieger Rafael Nadal.
Zwei Giganten im direkten Duell bei den French Open: Roger Federer (links) und Paris-Rekordsieger Rafael Nadal. © 2017 Getty Images
Anzeige

Im Halbfinale der French Open kommt es zum Klassiker zwischen Rafael Nadal und Roger Federer. Der Spanier jagt gegen den Schweizer einen Rekord: als erster Tennisspieler will er den zwölften Titel bei ein und demselben Grand-Slam-Turnier.

Anzeige
Anzeige

Rekordsieger Rafael Nadal und Rückkehrer Roger Federer haben das Halbfinale der French Open erreicht und treffen dort im Kampf um den Einzug ins Endspiel aufeinander. Nach einer etwa einstündigen Regenunterbrechung setzte sich Nadal einen Tag nach seinem 33. Geburtstag gegen den früheren US-Open-Finalisten Kei Nishikori aus Japan in 1:51 Stunden mit 6:1, 6:1, 6:3 durch und zog bei seiner 15. Roland-Garros-Teilnahme zum zwölften Mal in das Semifinale ein.

Federer entschied bei seinem ersten Start in Paris seit 2015 am Dienstag das Duell mit seinem Schweizer Landsmann Stan Wawrinka in 3:35 Stunden mit 7:6 (7:4), 4:6, 7:6 (7:5), 6:4 für sich.

Mehr zu den French Open

Nadal auf Rekordjagd

Mit einem weiteren Titel in Paris wäre Nadal der erste Profi, der zwölf Mal bei ein und demselben Grand-Slam-Turnier gewinnt. Seine Bilanz bei den French Open baute er auf 91:2 Siege aus. „Wir haben die wichtigsten Momente unserer Karriere gemeinsam auf dem Platz verbracht. Es wird ein besonderer Augenblick werden“, sagte Nadal vor dem 39. Vergleich mit Federer. Im direkten Vergleich führt der Spanier mit 23:15, bei den French Open lautet die Bilanz 6:0.

„Einer der Gründe, wieder auf Sand zu spielen, war es, eine Chance zu haben, gegen Rafa zu spielen. Jetzt kriege ich das Match“, sagte Federer. Der Schweizer revanchierte sich am Dienstag für seine Viertelfinal-Niederlage gegen Wawrinka vor vier Jahren. Seitdem hatte der 37-Jährige nicht mehr bei den French Open gespielt, im Halbfinale stand er dort zuletzt 2012.

Alle Grand-Slam-Titel von Roger Federer im Überblick

Wimbledon, 2003: Fast 15 Jahre ist es her, dass der große King Roger seine erste große Trophäe in die Luft stemmte. Der Rasen in Wimbledon wird in den kommenden Jahren Federers liebster Untergrund.  Zur Galerie
Wimbledon, 2003: Fast 15 Jahre ist es her, dass der große King Roger seine erste große Trophäe in die Luft stemmte. Der Rasen in Wimbledon wird in den kommenden Jahren Federers liebster Untergrund.  ©
Anzeige

Zverev im Duell mit Djokovic

Im Kampf um den Einzug ins Halbfinale trifft am Mittwoch der deutsche Top-Star Alexander Zerev auf den Weltranglistenersten Novak Djokovic. Für den Hamburger wäre es bei einem Sieg über den Serben die erste Halbfinal-Teilnahme bei einem Grand-Slam-Turnier. Bei den ATP Finals krönte sich Zverev im vergangenen Jahr durch einen Erfolg über Djokovic zum Sieger.

Das andere Herren-Viertelfinale bestreiten der Österreicher Dominic Thiem und Karen Chatschanow aus Russland.

Deutschlands größtes Tennistalent: Die Karriere von Alexander Zverev in Bildern

Die großen Erfolge auf Grand-Slam-Ebene sind für Alexander Zverev (*20.04.1997) bislang noch ausgeblieben, auf der ATP-Tour hat der Deutsche aber schon für jede Menge Furore gesorgt. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt seine bisherige Karriere in Bildern. Zur Galerie
Die großen Erfolge auf Grand-Slam-Ebene sind für Alexander Zverev (*20.04.1997) bislang noch ausgeblieben, auf der ATP-Tour hat der Deutsche aber schon für jede Menge Furore gesorgt. Der SPORTBUZZER zeigt seine bisherige Karriere in Bildern. ©

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt