18. Dezember 2020 / 08:24 Uhr

Bereit für ein Comeback? Friedhelm Funkel reagiert auf möglichen Trainer-Job bei Schalke 04

Bereit für ein Comeback? Friedhelm Funkel reagiert auf möglichen Trainer-Job bei Schalke 04

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Friedhelm Funkel wurde mit dem FC Schalke in Verbindung gebracht.
Friedhelm Funkel wurde mit dem FC Schalke in Verbindung gebracht. © Getty Images/Montage
Anzeige

Für den FC Schalke 04 wird es im Kampf gegen den Abstieg immer enger. Für den wohl entlassenen Coach Manuel Baum wurde als Nachfolger bereits Friedhelm Funkel ins Spiel gebracht. Die Trainer-Legende der Bundesliga reagierte jetzt auf die Gerüchte.

Die Misserfolgsserie des FC Schalke wird immer länger, die Verzweiflung im Kampf gegen den Abstieg immer größer - und zuletzt gab es Gerüchte über die Entlassung von Trainer Manuel Baum. Nach Informationen der Bild und Sport Bild soll es nach einem internen Vorstoß einer Gruppe um ehemalige Schalke-Profis und Jahrhunderttrainer Huub Stevens Überlegungen geben, Baum durch eine erfahrenen Bundesliga-Trainer abzulösen. Als Kandidat bis Saisonende wurde der im Abstiegskampf erprobte Friedhelm Funkel genannt, der zuletzt Fortuna Düsseldorf trainierte.

Anzeige

Doch Funkel reagierte jetzt mit einer klaren Absage auf die Gerüchte. "Es gibt überhaupt keinen Kontakt. Ich bin und bleibe Rentner", sagte der 67-Jährige dem Express. Gegenüber der Rheinischen Post ergänzte der erfahrene Coach: "Ich spreche grundsätzlich über nichts, von dem ich nichts weiß. Es steht jetzt einfach nicht an. Jetzt soll ich mich für Dinge rechtfertigen, die an mich noch gar nicht herangetragen wurden. Das ist doch alles Zukunftsmusik."

Mehr vom SPORTBUZZER

Vier Punkte nach zwölf Spieltagen, 8:35 Tore sind eine Schreckensbilanz. Erst acht Teams in der Bundesliga-Geschichte hatten zu diesem Zeitpunkt vier oder weniger Zähler, nur der Hamburger SV schaffte in der Saison 2016/17 noch den Klassenverbleib. Bei den letzten beiden Spielen gegen Bielefeld und im Pokal gegen Ulm soll Huub Stevens auf der Schalker Bank sitzen, wie Sky berichtet. Und kommt danach dann Funkel?