19. Juli 2021 / 14:51 Uhr

Friedliches Treffen der Fans vom VfB Lübeck und 1. FC Phönix Lübeck

Friedliches Treffen der Fans vom VfB Lübeck und 1. FC Phönix Lübeck

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Die Fans Michael Howe, Hauke Wegner, Lars Ulrich und Mike von Holt (von links) fachsimpeln über Fußball. 
Die Fans Michael Howe, Hauke Wegner, Lars Ulrich und Mike von Holt (von links) fachsimpeln über Fußball.  © Volker A. Giering
Anzeige

Teile der beiden Fanlager kamen in geselliger Atmosphäre im Rahmen des Confima-Cups des FC Dornbreite zusammen. Am 01. Oktober kommt es zum umkämpften Stadtderby.

In der neuen Regionalliga-Saison 2021/22 spielen die beiden Stadtrivalen VfB Lübeck und 1. FC Phönix Lübeck erstmals wieder als Konkurrenten in ein und derselben Liga. Am 1. Oktober gibt es das erste Aufeinandertreffen an der Lohmühle. Wird es ein stimmungsvolles Stadtderby oder gibt es Randale?

Anzeige

Sebastian Hippel hält es mit dem VfB Lübeck

Wie es geht, zeigten jeweils zwei Fans beider Vereine, die eher zufällig am Rande des gerade beendeten Sommer-Vorbereitungsturniers 14. Confima-Cup beim FC Dornbreite ins Gespräch gekommen sind. Hauke Wegner und Lars Ulrich sind Mitglieder vom VfB-Fanklub „Alte Riege“ und waren vom Dornbreiter Mit-Organisator Sebastian Hippel (ist auch ein VfB-Fan) zum Steinrader Damm eingeladen. Michael Howe ist nicht nur Stadionsprecher bei den Adlern im Stadion Flugplatz, sondern wie auch Mike von Holt ein glühender Phönix-Anhänger. Die Safadi-Elf hatte am Cup teilgenommen.

Mehr News aus der LN-Region

Phönix Lübecks Stadionsprecher Michael Howe erinnert sich an seinen alten Klassenkameraden auf der Thomas-Mann-Schule

„Wir haben uns nett unterhalten. Im Laufe des Gespräches haben wir sogar festgestellt, dass ich mit dem Bruder von Hauke in einer Klasse auf der Thomas-Mann-Schule war“, berichtete Howe. „Wir haben in erster Linie über die anstehende Rivalität gesprochen und hoffen alle, dass es bei der sportlichen Rivalität bleibt. Da waren wir uns einig. Auf jeden Fall können beide Vereine von dieser sportlichen Rivalität profitieren.“

Einige hopfenhaltige Kaltgetränke gingen über die Theke

Bei der Saisoneröffnung des 1. FC Phönix Lübeck vor zwei Wochen gegen TeBe Berlin (1:0) haben die Fans gesungen, dass die Adler die Nummer eins in der Stadt sind. „Michael hat diese These in einer netten Art und Weise in unserem Gespräch bekräftigt. Ich habe natürlich dagegengehalten. Wir sehen uns am 1. Oktober auf dem Platz, da wird es die Antwort geben“, betont Wegner und grinst: „Das ist keine Frage. Schließlich war das keine Verbrüderung.“ Das Treffen am Steinrader Damm hat aber gezeigt, dass beide Fanlager friedlich miteinander feiern können. Denn es wurde das eine oder andere Kaltgetränk zusammen getrunken und überhaupt viel über das runde Leder gefachsimpelt.