11. März 2019 / 23:57 Uhr

FSV Blau-Weiß Greifswald auswärts zu harmlos

FSV Blau-Weiß Greifswald auswärts zu harmlos

Ralf Edelstein
Ostsee-Zeitung
Symbolbild
Der FSV Blau-Weiß Greifswald verlor 0:2 in Neuenkirchen. © dpa
Anzeige

Beim SV Jahn Neuenkirchen muss der Aufsteiger eine 0:2-Niederlage hinnehmen. Greifswalder entwickeln zu wenig Durchschlagskraft.

Anzeige
Anzeige

„Wir haben zu Recht verloren“, gestand Tilman Thonack, Trainer des FSV Blau-Weiß Greifswald nach dem 0:2 (0:1)-Niederlage beim SV Jahn Neuenkirchen ein. „Die Gastgeber hatten mehr Schneid und kamen mit den orkanartigen Bedingungen besser zurecht als wir.“

So hatten die Greifswalder auch kaum Akzente in Richtung gegnerisches Tor setzen können. „Ernsthaft konnten wir nie für Gefahrenmomente sorgen“, sagt Thonack.

Mehr zur Landesliga Ost

Neuenkirchen dagegen nutzte jede sich bietende Chance, um in den Strafraum der Greifswalder zu gelangen. zweimal, einmal mit FSV-Unterstützung, ist es ihnen gelungen daraus auch Tore zu machen. Ansonsten stand aber FSV-Keeper Niclas Schulze recht sicher, so dass er Ärgeres verhindern konnte.

FSV: Schulze – Berlin, Fuhrmann, Tank (46. Ammar), Münchberg, Bruer (68. Rother), Gust, Schröder (72. Groß), Paulun, Hackbusch, Ehlert.
Tore: 1:0 Woesner (12.), 2:0 Hackbusch (73., ET)

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt