26. November 2018 / 15:31 Uhr

FSV Grün-Weiß Niemegk bricht Rekord

FSV Grün-Weiß Niemegk bricht Rekord

Jörgen Heller
Märkische Allgemeine Zeitung
Martin Kähne (am Ball) konnte wie Kapitän Moritz Hoffmann einen Doppelpack schnüren.
Martin Kähne (am Ball) konnte wie Kapitän Moritz Hoffmann einen Doppelpack schnüren. © Antonia Mandel
Anzeige

2. Kreisklasse B Havelland: Borkheider SV, FSV Brück II und SV Union Linthe siegen ebenfalls.

Anzeige
Anzeige

In der 2. Fußball-Kreisklasse sind die Kicker des FSV Grün-Weiß Niemegk nach wie vor nicht aufzuhalten. Zu Hause feierten sie ihren zwölften Sieg in Folge und sind als unangefochtener Spitzenreiter bereits frühzeitig Herbstmeister der Staffel B. Ebenfalls siegen konnten am 13. Spieltag die Fußballer aus Borkheide, Brück und Linthe. Das Heimspiel der Treuenbrietzener Reserve fiel aus.

FSV Grün-Weiß Niemegk – SV Wollin 52 4:0 (3:0). Tore: 1:0 Martin Kähne (6.), 2:0 Moritz Hoffmann (24.), 3:0 M. Kähne (26.), 4:0 Hoffmann (88.), Zuschauer: 45. Die Grün-Weißen dominierten die Gäste in ihrem Waldstadion nach Belieben. Und die Doppelpacks von Kapitän Moritz Hoffmann und Martin Kähne besiegelten den hochverdienten Heimsieg. „Die Jungs freuen sich, ihren in der Vorsaison aufgestellten Rekord von elf Siegen in Folge nun gebrochen sowie frühzeitig die Herbstmeisterschaft geholt zu haben“, weiß FSV-Trainer Mirko Schulz.

FSV Brück 1922 II – SpG Empor Brandenburg/Turbine Golzow I 5:3 (3:1). Tore: 1:0 Paulin Happi (28.), 1:1 Beiler (31.), 2:1 Happi (42.), 3:1 Robby Gehrke (45.), 4:1 Patrick Tautz (70.), 5:1 Fatih Yildrim (75.), 5:2 Kaps (78.), 5:3 Kaps (80., Strafstoß), Zuschauer: 27. Die Brücker Reserve erspielte sich bis zur 75. Minute einen deutlichen Vorsprung, den sie nicht mehr aus der Hand gaben und sich dank des Heimsieges auf den achten Platz verbesserten.

Blau-Weiß Rädel – Borkheider SV 90 2:3 (1:2). Tore: 0:1 Mario Brügmann (24.), 0:2 Fabius Hünich (35.), 1:2 Normen Mund (39., Eigentor), 2:2 Schmeckebier (62.), 2:3 Lucas Rütz (64.), Zuschauer: 50. Nachdem Borkheide bereits mit zwei Toren sicher führte, brachte ein Eigentor den Gastgeber zurück ins Spiel. Der Liga-Neuling behielt aber die Nerven und sorgte Mitte der zweiten Hälfte für den Siegtreffer, dank dem der BSV weiterhin starker Zweiter der Staffel B ist.

FSV Groß Kreutz II – SV Union Linthe 1:2 (1:1). Tore: 0:1 Stefan Wilke (26.), 1:1 Sadowski (40.), 1:2 Marc-Julian Fuhrmann (51.), Zuschauer: 8. Die Unioner konnten sich nach ihrem hart erkämpften, siebten Saisonsieg auf den vierten Platz vorschieben.

In Bildern: Die FIFA 19-Werte der Brandenburger Fußballprofis.

Die FIFA 19-Werte der Brandenburger Fußballprofis. Zur Galerie
Die FIFA 19-Werte der Brandenburger Fußballprofis. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt