07. Juni 2018 / 11:07 Uhr

FSV Zwickau, Carl Zeiss Jena und Hallescher FC erhalten Drittliga-Zulassung

FSV Zwickau, Carl Zeiss Jena und Hallescher FC erhalten Drittliga-Zulassung

Redaktion Sportbuzzer
FSV Zwickau, FC Carl Zeiss Jena und Hallescher FC erhalten Drittliga-Zulassung.
FSV Zwickau, FC Carl Zeiss Jena und Hallescher FC erhalten Drittliga-Zulassung. © Sportbuzzer Montage
Anzeige

Alle 20 Drittliga-Clubs erfüllen die Bedingungen für die Spielgenehmigung, teilte der Deutsche Fußball-Bund mit.

Anzeige
Anzeige

Der FSV Zwickau, der FC Carl Zeiss Jena und der Hallesche FC haben alle die Zulassung für die 3. Liga für die kommende Saison erhalten. Die elfte Drittliga-Saison beginnt am 27. Juli 2018. Der ofizielle Spielplan wird in der ersten Juli-Woche bekannt gegeben und richtet sich nach den Spielplänen der Bundesliga und 2. Bundesliga.

Mehr zur 3. Liga

Für die Drittliga-Lizenz musste der FSV Zwickau eine Finanzlücke von 200.000 Euro schließen, was offenbar gelungen ist. Im April hatte der DFB dem FSV Zwickau eine Linzenz unter Auflagen erteilt, da die Westsachsen noch 1,4 Millionen Euro an Mitteln nachweisen mussten. Zuletzt hatten davon etwa 200.000 Euro gefehlt.
Der FC Carl Zeiss Jena startet ohne Auflagen in die Saison 2018/19 wie auch der Hallesche FC.

EB

ANZEIGE: #GABFAF-Hoodie für 20 Euro! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt