12. Dezember 2021 / 16:44 Uhr

FSV Zwickaus Auswärtsserie hält: 2:2 bei Würzburger Kickers

FSV Zwickaus Auswärtsserie hält: 2:2 bei Würzburger Kickers

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Joe Enochs konnte mit der Leistung des FSV Zwickau zufrieden sein.
Joe Enochs kann mit dem Auswärtspunkt in Würzburg zufrieden sein. © 2021 Getty Images
Anzeige

Weiterer wichtiger Punkte für den FSV Zwickau! Bei den Kickers aus Würzburg holt das Team von Joe Enochs holt in letzter Sekunde ein Remis.

Zwickau. Der FSV Zwickau hat seine starke Auswärtsserie in der 3. Fußball-Liga verlängert. Die Westsachsen kamen am Sonntag bei den Würzburger Kickers zu einem 2:2 (0:1). Marvin Pourié hatte die Gastgeber nach 29 Minuten in Führung gebracht. Lars Dietz (52.) mit einem Eigentor traf für die Gäste. In der 90. Minute belohnte Marco Schikora das Anrennen des FSV, nachdem Maximilian Breunig (75.) für Würzburg das 2:1 erzielt hatte.

Anzeige

Vor leeren Rängen hatte nach einer kurzen Drangphase der Gastgeber in den ersten Minuten der FSV die besseren Möglichkeiten. Doch genau in die Drangphase der Zwickauer hinein fiel das Kickers-Tor, was sehenswert vorbereitet war. Johannes Brinkies, der wieder ins FSV-Tor zurückgekehrt war, hatte bei der ersten großen Möglichkeit der Gastgeber keine Chance. Danach brauchte das Team von Trainer Joe Enochs bis zur Pause, um sich von dem Rückschlag zu erholen.

Mehr zum Fußball

Nach dem Wechsel drängte der FSV auf den Ausgleich. Der eingewechselte Johan Gomez (48.) traf nur die Latte, ehe Dietz eine scharfe Hereingabe von Dominic Baumann ins eigene Tor ablenkte. Würzburg kam aber zurück. Moritz Heinrich (72.) traf aus spitzem Winkel nur den Außenpfosten, Breunig machte dann überraschend die erneute Führung. Der Ausgleich der Zwickauer nach einem Eckball kurz vor dem Ende war verdient. dpa