29. Oktober 2018 / 16:15 Uhr

"Fühlt sich an wie eine Niederlage": Torchancen-Festival reicht der TSV Burgdorf nicht

"Fühlt sich an wie eine Niederlage": Torchancen-Festival reicht der TSV Burgdorf nicht

Dirk Drews
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Burgdorfs Jonas Künne treibt den Ball nach vorn. (Archivbild)
Burgdorfs Jonas Künne treibt den Ball nach vorn. (Archivbild) © Maike Lobback
Anzeige

Der Tabellensechste der Landesliga Hannover empfing am Sonntag den Tabellennachbarn aus Bad Pyrmont. Unzählige Torchancen vergab die TSV Burgdorf gegen die SpVgg. - das wurde am Ende bestraft. Für TSV-Trainer Holger Kaiser war das Unentschieden aufgrund der vielen vergebenen Großchancen besonders enttäuschend.

Anzeige
Anzeige

Obwohl die TSV Burgdorf eine vorzügliche Leistung geboten und ein deutliches Chancenplus herausgearbeitet hatte, gab es im Heimspiel vor 90 Zuschauern gegen die SpVgg. Bad Pyrmont nur ein 1:1 (1:0).

"Einmal nicht aufgepasst"

"Das Unentschieden fühlt sich wie eine Niederlage an. Wir haben einmal nicht aufgepasst und wurden bestraft", sagte der enttäuschte Coach Holger Kaiser, dessen Mannschaft den weiterhin punktgleichen Tabellennachbar als Sechster aber auf Distanz halten konnte.

Chancenplus auf Seiten der Burgdorfer

Allerdings hätten die Burgdorfer den Punktabstand zu den Kurstädtern auf drei Zähler ausbauen können. Die Torgelegenheiten waren dafür da: Die erste große Chance hatte der agile Jonas Künne, der in der 36. Minute mit einem Freistoß aus 20 Metern an Keeper Alexander Deppe scheiterte. Drei Minuten später gelang Künne jedoch das 1:0 mit einem Schuss aus der Drehung heraus. Mit dem verdienten Vorsprung ging es in die Pause.

Das sind die besten Torschützen aus der Region Hannover in der Landesliga Hannover (Stand: 23.04.2019)

18 Tore Zur Galerie
18 Tore ©
Anzeige
LESENSWERT

Gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs vergab Johannes Kaminski nach Vorlage von Patrick Schuder freistehend aus fünf Metern das 2:0. Die weiter dominierende und auch gut kombinierende TSV verzeichnete in der 65. Minute Pech, als Künne mit einem Schuss aus 22 Metern nur den Pfosten traf.

Das Torchancen-Festival für die Gastgeber setzte sich fort, als ein Heber von Nico Eccarius auf der Linie geklärt wurde (66.) und Tom Hanekopf aus sieben Metern nach präziser Flanke von Künne scheiterte.

Mehr aus der Region

Lange Gesichter beim TSV

Der von David Odonkor gecoachte Kontrahent, der in der vergangenen Saison noch mit 0:5 den Sportplatz an der Sorgensener Straße verlassen musste, witterte Morgenluft: Nachdem Maximilian Deppe per Kopfball den Ausgleich verpasst hatte (79.), traf Steffen Lesemann nach einem Einwurf aus kurzer Distanz drei Minuten vor Schluss zum 1:1 - und die enttäuschten Burgdorfer trabten mit langen Gesichtern vom Platz. Beste Spieler der spielerisch und kämpferisch überzeugenden TSV-Mannschaft: Künne, Louis und Jason Mau.

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt