18. Dezember 2018 / 17:51 Uhr

Fünf Gründe, warum RB Leipzig im dritten Anlauf bei Bayern München etwas Zählbares holt

Fünf Gründe, warum RB Leipzig im dritten Anlauf bei Bayern München etwas Zählbares holt

Anne Grimm
Leipziger Volkszeitung
Yussuf Poulsen (links), Javier Martinez von Bayern und Dayot Upamecano kämpfen im letzten Bundesligaspiel der beiden Kontrahenten in der Allianz Arena um den Ball.
Yussuf Poulsen (links), Javier Martinez von Bayern und Dayot Upamecano kämpfen im letzten Bundesligaspiel der beiden Kontrahenten in der Allianz Arena um den Ball. © dpa
Anzeige

RB Leipzig hat bei Bayern München noch nie Punkte mitgenommen. Zudem ist der Rekordmeister nach einer Schwächephase wieder im Aufwind. Personell gibt es beim Rangnick-Team einige Fragezeichen. Trotzdem hat der Sportbuzzer genug Gründe gefunden, warum die Chancen diesmal gar nicht schlecht stehen.

Leipzig. Topspiel kurz vor Weihnachten, Mittwochabend (20.30 Uhr), beim Rekordmeister Bayern München. RB Leipzig bangt um seinen kreativen Mittelfeldakteur Kevin Kampl (Schmerzen im kleinen Zeh), dessen Einsatz sich kurzfristig vor Ort entscheiden wird. Marcel Sabitzer fehlt gelbgesperrt. Ralf Rangnick spricht von weiteren Wackelkandidaten, deren Namen er nicht nennen will. Diego Demme gehört nicht dazu.

Anzeige

DURCHKLICKEN: Bilder vom Spiel in München am 28. Oktober 2017

Im zweiten Teil der bayerischen Woche musste RB Leipzig am 28. Oktober bei den Münchnern in der Allianz Arena ran. (@ Imago) (19) Zur Galerie
Im zweiten Teil der bayerischen Woche musste RB Leipzig am 28. Oktober bei den Münchnern in der Allianz Arena ran. (@ Imago) (19) ©

„Es ist möglich in München zu punkten, das hat die Saison gezeigt. Aber wenn wir dort etwas holen wollen, brauchen wir einen mutigen und selbstbewussten Auftritt. Es muss sehr viel bei uns zusammenpassen“, sagt der RB-Trainer. Der Sportbuzzer hat fünf Gründe gefunden, weshalb RB Leipzig im dritten Anlauf gute Chancen hat, aus der Allianz-Arena etwas Zählbares mitzunehmen.

1. Erfolgreiche Bundesligastürmer

Als Sturmduo sind sie besonders stark und treffen jeder für sich gern mit Doppelpacks. Yussuf Poulsen (acht Tore) und Timo Werner (zehn Treffer) sind nicht nur die besten Schützen bei RB Leipzig, sondern gehören auch zu den Top sieben der Bundesliga. Beim FC Bayern München schafft das aktuell nur Robert Lewandowski, der wie der deutsche Nationalspieler Werner auf zehn Tore kommt.

Mehr zu RB Leipzig

2. Beste Abwehr

RB Leipzig stellt im Fußball-Oberhaus vor dem 16. Spieltag mit nur 14 Gegentreffern weiterhin die beste Defensive der Liga. Bayern München hat bereits vier Tore mehr kassiert. Leipzigs Peter Gulacsi behielt in sieben Spielen eine weiße Weste, ist damit die Nummer eins der Bundesliga. FCB-Keeper Manuel Neuer rangiert mit vier Zu-Null-Spielen auf Platz sieben.

Anzeige

3. Bilanz gegen Topteams

In fünf Duellen mit den Spitzenteams ging RB Leipzig dreimal als Sieger (Gladbach, Hoffenheim, Hertha) hervor, holte ein Remis (Frankfurt) und musste sich Tabellenführer Dortmund (1:4) geschlagen geben. Das Rangnick-Team nahm 10 von möglichen 15 Punkten mit. Meister Bayern ging hingegen aus vier Topspielen, am Wochenende wartet noch Frankfurt, nur einmal als Sieger hervor, beim 3:1 gegen Hoffenheim. Das Team von Nico Kovac verlor gegen Hertha, Gladbach und Dortmund.

DURCHKLICKEN: Bilder vom Sieg gegen Bayern am 18. März 2018

Endlich hat es geklappt: RB Leipzig bezwingt Rekordmeister FC Bayern München in der proppevollen Red-Bull-Arena mit 2:1. Zur Galerie
Endlich hat es geklappt: RB Leipzig bezwingt Rekordmeister FC Bayern München in der proppevollen Red-Bull-Arena mit 2:1. © Getty Images

4. Erwachsene Auftritte

„Geschlossen und entschlossen“, wie beim 4:1-Sieg am Sonntag gegen Mainz will Rangnick seine Mannschaft auch in München sehen. Die Leipziger sind eingespielt, inzwischen gereifter, ein Großteil der Mannschaft kennt sich länger als zwei Jahre und hat bereits zweimal in München Lehrgeld gezahlt. „Es gibt vermutlich nicht so viele in der Bundesliga, die auf eine Mannschaft zurückgreifen können, die schon so lange zusammen ist“, sagt Rangnick.

5. Statistische Wahrscheinlichkeit

Yussuf Poulsen, warum wird es diesmal erfolgreicher in München? „Weil es bisher noch nie geklappt hat“, sagt der dänische Nationalspieler zuversichtlich. Geschäftsführer Oliver Mintzlaff sieht das ähnlich: „Statistisch dürfte es einfach nicht der Fall sein, dass das Spiel wieder so schnell entschieden ist.“ Im dritten Anlauf ohne Rote Karte bei den Bayern über 90 Minuten zu spielen, würde die Chancen für RB deutlich erhöhen. Ein gutes Zeichen: Die Leipziger haben sich in dieser Saison noch keinen Platzverweis in der Liga eingehandelt.

Anne Grimm

Letzte Info: In der Winterpause testet RB Leipzig gegen den türkischen Rekordmeister Galatasaray Istanbul. Das Spiel findet am 12. Januar (15 Uhr) in der Red-Bull-Arena statt. Die Leipziger verzichten wie im Vorjahr auf ein Trainingslager und bestreiten die Vorbereitung zu Hause.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.