22. Juli 2021 / 14:59 Uhr

Fünf Treffer in einer Halbzeit: FSV Bentwisch unterliegt FC Hansa-Reserve deutlich

Fünf Treffer in einer Halbzeit: FSV Bentwisch unterliegt FC Hansa-Reserve deutlich

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nick Stepantsev (M.), hier im Duell gegen die Bentwischer Paul Puskeiler (l.) und Norman Köhlmann (r.), erzielte einen Hattrick.
Nick Stepantsev (M.), hier im Duell gegen die Bentwischer Paul Puskeiler (l.) und Norman Köhlmann (r.), erzielte einen Hattrick. © Helena Ladendorf
Anzeige

Fußball-Verbandsligist hält gegen das laufstarke Oberliga-Team einen Durchgang lang mit und geht anschließend unter.

Anzeige

Hängende Köpfe gab es am Mittwochabend beim Fußball-Verbandsliga-Aufsteiger FSV Bentwisch. Die Kicker aus der Rüdiger Lau Sportarena unterlagen der favorisierten U23 des FC Hansa Rostock (NOFV Oberliga Nord) vor 217 Zuschauern deutlich mit 0:5 (0:0). Kurios: Alle Treffer des Abends fielen erst im zweiten Durchgang.

Anzeige

Zunächst traten die Hausherren engagiert gegen die hoch anlaufenden Hanseaten auf und versuchten Drucksituationen spielerisch zu lösen. Mit Erfolg: Der Mannschaft von Coach Tommy Bastian gelang es bis zur Pause keinen Treffer der Zweitliga-Reserve zu zulassen. Auf der Gegenseite hatten die Gastgeber sogar die Chance durch David Schubel in Führung zu gehen. Ein Schuss des Flügelspielers flog nur knapp am linken Torpfosten vorbei (31.).

Mehr zu Amateurfußball in MV

"Im ersten Durchgang zeigten sie einen mutigen Auftritt, hielten spielerisch und kämpferisch dagegen, auch wenn längst nicht alles klappte", hieß es in einem Spielbericht auf den Social-Media-Kanälen der Bentwischer.

Zur zweiten Halbzeit wechselte das Heimteam kräftig durch und tauschte zehn Spieler aus. Die Gäste setzten den FSV sofort unter Druck, was in der 56. Spielminute schließlich zum 1:0 aus Sicht des FC Hansa führte. Nick Stepantsev vollendete einen Angriff sehenswert.

Die Rostocker Amateure blieben am Drücker und behielten die Oberhand. Per Doppelschlag erhöhte Stepantsev innerhalb kürzester Zeit auf 3:0 und bejubelte einen lupenreinen Hattrick (64., 65.)

Die Hansa-Kicker spielten auch anschließend weiter munter auf Angriff. In der Schlussphase setzte dann FCH-Akteur Alessandro Schulz per Doppelpack den Schlusspunkt (81., 89.).

"Nach dem Seitenwechsel blieben die Hanseaten dran. Unsere neu formierte Mannschaft fand dagegen überhaupt nicht mehr ins Spiel, verlor die Ordnung und lief beinahe nur noch hinterher", heißt es im Spielbericht weiter.

Schon morgen Abend wollen die Bentwischer ein besseres Ergebnis anpeilen. Dann gastiert der FSV Kritzmow (Landesklasse I) in der Rüdiger Lau Sportarena. Der Anpfiff erfolgt um 19.30 Uhr.

Das sind die wichtigsten Transfers im kommenden Sommer in MV (Stand: 30. Juli 2021):

Justus Guth (zur TSG Neustrelitz), Matej Jazvic (zum MSV Pampow) und Stefan Voß (zum SFV Nossentiner-Hütte) sind nur einige von schon mehreren Transfers im MV-Amateurfußball. Zur Galerie
Justus Guth (zur TSG Neustrelitz), Matej Jazvic (zum MSV Pampow) und Stefan Voß (zum SFV Nossentiner-Hütte) sind nur einige von schon mehreren Transfers im MV-Amateurfußball. ©

Weitere Testspiele in der Übersicht:

Dienstag, 20. Juli
TSV Graal-Müritz - FSV Kühlungsborn 1:0
SG Karlsburg/Züssow - 1. FC Neubrandenburg 2:3
Malchower SV - SG Empor Richtenberg 1:0

Mittwoch, 21. Juli
SV Pastow - SV Hafen Rostock 3:1
Rostocker FC - FC Hansa Rostock U19 1:0