19. Oktober 2020 / 15:28 Uhr

Mirko Scholz trifft fünfmal für Frankonia Wernsdorf II (mit Galerie)

Mirko Scholz trifft fünfmal für Frankonia Wernsdorf II (mit Galerie)

Sport Lucki
Märkische Allgemeine Zeitung
Die zweite Mannschaft des Ruhlsdorfer BC (Christian Ebert, M.) brachte mit  5:3 gegen die SG Glienick den ersten Saisonsieg ins Ziel.
Die zweite Mannschaft des Ruhlsdorfer BC (Christian Ebert, M.) brachte mit 5:3 gegen die SG Glienick den ersten Saisonsieg ins Ziel. © Frank Neßler
Anzeige

Kreisliga Dahme/Fläming: Aufsteiger Deutsch Wusterhausen bildet nach dem siebten Spieltag zusammen mit Halbe ein punktgleiches Spitzenduo.

Anzeige

Die Spannung steigt nach dem siebten Spieltag der Fußball-Kreisliga Dahme/Fläming. Am kommenden Sonntag kommt es zum Kracherspiel der beiden punktgleichen Spitzenteams aus Deutsch Wusterhausen und Halbe.

Anzeige

Ruhlsdorfer BC II – SG Glienick 5:3 (3:1). „Ein guter Tag für den RBC“, sagte der Ruhlsdorfer Vereinsvorsitzende Jörg Schulze. Beide RBC-Mannschaften haben ihre Punktspiele am Sonntag gewonnen. Die Ruhlsdorfer Kreisligaelf legte mit einem Torfestival vor. Für den RBC II waren Eric Maiwald (6.), Manuel Haberland (22.), Stefan Dey (37.), Kai Heinrich (55.) und Lennard Seehaus (81.) erfolgreich. Max Gehrke (30., 76.) und Yannik Staschel (63.) trafen für die Gäste.

In Bildern: Der Ruhlsdorfer BC II bezwingt in der Kreisliga Dahme/Fläming die SG Glienick mit 5:3.

Torreiches 5:3 am siebten Spieltag der Fußball Kreisliga Dahme/Fläming zwischen dem Ruhlsdorfer BC II (weiße Spielkleidung) und der SG Glienick. Zur Galerie
Torreiches 5:3 am siebten Spieltag der Fußball Kreisliga Dahme/Fläming zwischen dem Ruhlsdorfer BC II (weiße Spielkleidung) und der SG Glienick. © Frank Neßler

SG Schulzendorf II – Wacker Motzen 2:4 (0:3). Das gastgebende Schlusslicht bleibt trotz guter Leistung punktlos. Philip Liebe (18./Strafstoß), Patrick Schneider (38.) und Anton Framke (43.) brachten Wacker auf Kurs Auswärtssieg. Der war jedoch lange nicht in trockenen Tüchern, weil Tim Voigt (53.) und Damon Kehl (57.) die SG innerhalb weniger Minuten heranbrachten. Liebe (90.+3) sorgte mit einer der letzten Aktionen des Spiels für die Entscheidung.

Fichte Baruth – SV Zernsdorf 1:2 (0:1). Vor 30 Zuschauern glich Konstantin Hüsgen (49.) die Pausenführung der Gäste durch Florian Weniger (35.) aus. Doch bereits zehn Minuten später fiel der Siegtreffer. Steven Göse (59.) traf für die Zernsdorfer.

SG Woltersdorf – SG Großziethen II 2:2 (0:0). Das erste Unentschieden für beide Teams in dieser Saison. Nach torloser erster Hälfte gingen die Woltersdorfer durch Thomas Weber per Freistoß (48.) und nach einem schönen Spielzug, erfolgreich abgeschlossen von Marcel Banicke (52.), verdient mit 2:0 in Front. Diese Führung brachten die Hausherren jedoch nicht über die Zeit. Zunächst markierte Martin Klink (80.) den Anschlusstreffer. Fünf Minuten darauf verwandelte David Isbaner einen berechtigten Foulelfmeter. Damit verpassten es die Woltersdorfer, sich für eine gute Leistung mit dem zweiten Dreier in dieser Saison zu belohnen.

Sechster Saisonsieg für Deutsch Wusterhausen

KSV Sperenberg – RSV Waltersdorf 2:1 (0:0). Nach dem Aus im Kreispokal in der Vorwoche gegen den MSV Zossen (0:2) verloren die Waltersdorfer nun zum ersten Mal in dieser Saison ein Meisterschaftsduell. Marvin Reichstein (66.) erzielte das erste Tor der Gastgeber. Das 1:1 markierte Philip Rummert (78.). KSV-Siegorschütze wurde Florian Pietzak (88.). Der RSV ist damit zunächst raus aus der Verfolgerrolle.

Aufbau Halbe – VfB Trebbin II 1:0 (0:0). In einer kampfbetonten Partie mit disziplinierten Abwehrreihen erzielte Joker Paul Lehmann (80.) das Siegtor für Aufbau.

Frankonia Wernsdorf II – Petkuser SV 9:1 (4:1). Die Gastgeber erzielten alle Tore in diesem Spiel. Fünfmal war Mirko Scholz (9., 19., 38., 73., 86.) erfolgreich. Dennis Schorn (72., 79.), Chris Purschke (33.) und Nicolai Wolter (59.) waren ebenfalls am Schützenfest der Frankonen beteiligt. Auch den Ehrentreffer für die Gäste markierten Hausherren: Robert Salbach (27.) traf ins eigene Tor.

Phönix Wildau II – GW Deutsch Wusterhausen 1:3 (1:1). Die schnelle Phönix-Führung durch Pit Grätz (1.) glich Steven Thom (25.) aus. Tobias Weiland (62.) und Matis Reszat (74.) schossen die Grün-Weißen dann zum sechsten Saisonsieg.