18. September 2022 / 17:12 Uhr

Fünfte Saisonniederlage: West Ham um DFB-Star Kehrer nach Pleite bei Everton noch tiefer in der Krise

Fünfte Saisonniederlage: West Ham um DFB-Star Kehrer nach Pleite bei Everton noch tiefer in der Krise

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Thilo Kehrer (rechts) hat mit West Ham United das nächste Ligaspiel verloren.
Thilo Kehrer (rechts) hat mit West Ham United das nächste Ligaspiel verloren. © IMAGO/PA Images
Anzeige

West Ham United um den deutschen Sommer-Neuzugang Thilo Kehrer hat am Sonntagabend den Befreiungsschlag aus der Krise verpasst. Die Londoner verloren das Keller-Duell der Premier League beim FC Everton.

In der vergangenen Saison kämpften sie gegen Eintracht Frankfurt noch um den Finaleinzug in der Europa League und ärgerten die großen Klubs in der Premier League regelmäßig: In dieser Saison stecken die Spieler von West Ham United um den in diesem Sommer verpflichteten deutschen Nationalspieler Thilo Kehrer aber in einer handfesten Krise. Die 0:1 (0:0)-Pleite in Liverpool beim FC Everton am Sonntagnachmittag bedeutete die bereits fünfte Saisonniederlage im siebten Ligaspiel für die Mannschaft von Ex-Manchester-United-Trainer David Moyes, der nun zunehmend unter Druck geraten dürfte.

Anzeige

Neal Maupay (53. Minute) erzielte das Tor des Tages für die "Toffees" um Star-Trainer Frank Lampard, die nach zuletzt vier Unentschieden in Folge ihren ersten Saisonsieg feierten und mit sieben Zählern auf Rang 13 springen. West Ham bleibt mit nur vier Punkten auf Abstiegsplatz 18 hängen. Der Fehlstart für Kehrer und Co. ist endgültig perfekt.

Der für die kommenden Aufgaben in der Nations League gegen Ungarn (23. September) und England (26. September) für die DFB-Elf nominierte Kehrer spielte über 90 Minuten durch.