20. Oktober 2019 / 20:00 Uhr

Kritik an FC Bayern: Düsseldorf-Trainer Funkel stichelt gegen Kovac - "Läuft nicht mehr"

Kritik an FC Bayern: Düsseldorf-Trainer Funkel stichelt gegen Kovac - "Läuft nicht mehr"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Fortuna Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel hat den FC Bayern und Niko Kovac kritisiert
Fortuna Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel hat den FC Bayern und Niko Kovac kritisiert © Getty/imago images/Action Pictures/Montage
Anzeige

Nach dem Unentschieden in Augsburg und den jüngsten Hiobsbotschaften um Niklas Süle und Corentin Tolisso hat Düsseldorf-Trainer Funkel den FC Bayern kritisiert. Seit sein Kollege Niko Kovac im Amt ist, laufe es nicht mehr, so Funkel.

Anzeige
Anzeige

Nur Unentschieden in Augsburg, Kreuzbandriss bei Abwehr-Chef Niklas Süle und Sorgen um Corentin Tolisso, der am Sonntag das Training abbrechen musste: Man könnte meinen, beim FC Bayern ist der Wurm drin. Und hinein in die Flut an Negativ-Schlagzeilen hat sich jetzt auch noch der Trainer von Fortuna Düsseldorf Friedhelm Funkel zum Deutschen Meister geäußert - und scharfe Kritik geübt: "In den letzten zwei Jahren stimmt es definitiv nicht mehr bei Bayern", sagte Funkel gegenüber der Bild.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Der Trainer der Rheinländer erzählte, dass er seine Mannschaft zuletzt mit einem Beispiel des Rekordmeisters motiviert habe: "Wir haben in sieben Spielen 14 Gegentore kassiert. Hochgerechnet wären das zum Saisonende über 60. Damit können wir die Klasse nicht halten, das sind zu viele", so Funkel. Deshalb habe er zum Vergleich mit dem FC Bayern im Triple-Jahr 2013 gegriffen: "Warum waren die in dieser Saison denn so erfolgreich und haben drei Titel geholt? Weil Ribery und Robben da nach hinten mitgearbeitet haben", wollte der 65-Jährige auch seine Offensivspieler zur Defensivarbeit motivieren.

Mehr zum FC Bayern

Funkel-Spitze gegen Kovac: "Schon zehn Gegentore bekommen"

Inzwischen sei das Defensivverhalten der Bayern-Mannschaft aber nicht mehr vorbildlich: "Die haben jetzt schon 10 Gegentore bekommen. In der Zeit, als Jupp Heynckes Trainer war, hat Bayern 17 Gegentreffer bekommen – aber in der kompletten Saison!" Funkel verteilte damit eine ziemlich direkte Spitze gegen seinen Trainer-Kollegen Kovac, der Heynckes vor der vergangenen Saison beerbte.

Übrigens ist es nicht das erste Mal, dass Funkel in Richtung der Münchener schießt. Im letzten Jahr stichelte er bereits, nachdem er mit der Fortuna ein 3:3 beim FCB erkämpft hatte: "Da kann kein Trainer der Welt etwas dafür, wenn der Boateng auf Abseits spielt, weil er vielleicht zu bequem ist hinterherzulaufen beim 2:2."

Tolisso bricht Bayern-Training ab - Herzprobleme?
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN