27. August 2020 / 07:53 Uhr

Für den Büdelsdorfer TSV zählt nur der Klassenerhalt

Für den Büdelsdorfer TSV zählt nur der Klassenerhalt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hinten von links: Trainer Frank Weschke, Pysiotherapeutin Katharina Schablowski, Louis Reinicke, Niklas Knutzen, Rene Stanojevic, Anton Rausch, Marius Augustyniak, Torwarttrainer Peter Schöning. Mitte von links: Co-Trainer Ferid Fatnassi, Justus Jeß, Jobst-Jasper Jensen, Linus Jeß, Paul Schlotfeld, Arthur Roller, Niels Schröder, Can Yurt. Vorne von links: Betreuer Marco Reckwald, Timm Schröder, Ayke Arndt, Phillip Orlowski, Julian Meyert, Marco Müller, Frane Dundov, Medin Isovic.
Hinten von links: Trainer Frank Weschke, Pysiotherapeutin Katharina Schablowski, Louis Reinicke, Niklas Knutzen, Rene Stanojevic, Anton Rausch, Marius Augustyniak, Torwarttrainer Peter Schöning. Mitte von links: Co-Trainer Ferid Fatnassi, Justus Jeß, Jobst-Jasper Jensen, Linus Jeß, Paul Schlotfeld, Arthur Roller, Niels Schröder, Can Yurt. Vorne von links: Betreuer Marco Reckwald, Timm Schröder, Ayke Arndt, Phillip Orlowski, Julian Meyert, Marco Müller, Frane Dundov, Medin Isovic. © Weschke
Anzeige

Chefcoach Frank Weschke ist überzeugt von seinem Team

Anzeige

Trainer Frank Weschke vom Landesliga-Aufsteiger Büdelsdorfer TSV freut sich auf den Saisonstart. Sein Team wurde der Landesliga Schleswig zugelost. „Der BTSV ist eine tolle Herausforderung. Wir haben uns junge und hungrige Spieler ins Team geholt. Der Verein, sowie mein Co-Trainer Ferid Fatnassi haben mich da super unterstützt,“ führt Weschke aus. Ziel des Übungsleiters ist einzig und alleine der Klassenerhalt. „Das Leistungsniveau ist sehr ausgeglichen. Wir dürfen nicht nervös werden, falls es am Anfang nicht so laufen sollte. Wir müssen uns an das neue Spieltempo und die Spielklasse gewöhnen. Ich vertraue meiner Mannschaft, dass wir die Klasse halten werden,“ orakelt der Chefcoach.

Anzeige

Jede Position hat der BTSV doppelt besetzt

Große Hoffungen setzt der Verantwortliche des BTSV dabei auf einige Leistungsträger. „Mit Frane Dundov, der Spiele mit entscheiden kann, Paul Schlotfeld im Tor, sowie den Innenverteidigern Justus Jeß und Niels Schröder sind wir super aufgestellt. Niklas Knutzen gehört in meinen Augen zu einem der talentiertesten Offensivspielern. Wir haben jede Position doppelt gut besetzt,“ gibt sich der Trainer überzeugt von seinem Team und führt weiterhin aus: "Meine Jungs sollen Lust darauf haben, bei uns zu spielen und bereit sein, das zuTragen, was ich vorgebe. Unser Trainer- und Betreuerteam führt Strichlisten bei Fehlpässen, in leichten Situationen, bei langen Bällen, bei kurzen Bällen. Es geht nicht darum, einen Spieler zu diskreditieren, sondern darum die Spieler besser zu machen,“ erklärt Weschke die Methode.

Diese Spieler haben Holstein Kiel in der Vergangenheit geprägt:

Von 2018 bis 2021 stand Janni Serra bei Zweitligisten Holstein Kiel unter Vertrag. In dieser Zeit kam der Stürmer 91 Mal zum Einsatz und erzielte 35 Tore. Nach seinem Vertragsende bei Holstein Kiel wechselt Serra zur Saison 2021/22 in die Bundesliga zu Arminia Bielefeld. Zur Galerie
Von 2018 bis 2021 stand Janni Serra bei Zweitligisten Holstein Kiel unter Vertrag. In dieser Zeit kam der Stürmer 91 Mal zum Einsatz und erzielte 35 Tore. Nach seinem Vertragsende bei Holstein Kiel wechselt Serra zur Saison 2021/22 in die Bundesliga zu Arminia Bielefeld. ©

Zugänge: Louis Reinicke (Kieler MTV), Linus Jeß (TSV Borgstedt), Marius Augustyniak (TuS Bargstedt)



Abgänge: Adam Mubarak (VfR Neumünster), Tim Schönjan (FC Fockbek), Kim Reiser (TSV Kropp), Christian Wulff (TuS Rotenhof)

Der Kader des Büdelsdorfer TSV:

Tor: Paul Schlotfeldt, Linus Jeß

Abwehr: Marco Müller, Niels Schröder, Tim Peters, Justus Jeß, Julian Meyert, Lasse Tischer, Jobst Jensen, René Stanojevic, Tim Schröder

Mittelfeld: Can Yurt, Louis Reinicke, Niklas Siegmann, Arthur Roller, Marius Augustyniak, Medin Isovic, Frane Dundov, Ayke Arndt

Angriff: Niklas Knutzen, Anton Rausch, Phillip Orlowsk

Von Manuel Puderbach