30. Mai 2019 / 18:37 Uhr

Für die U17: VfL Wolfsburg holt einen spanischen Iren!

Für die U17: VfL Wolfsburg holt einen spanischen Iren!

Andreas Pahlmann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Anselmo Garcia MacNulty wechselt zum VfL Wolfsburg
Anselmo Garcia MacNulty wechselt zum VfL Wolfsburg © Boris Baschin
Anzeige

Der VfL Wolfsburg hat Anselmo Garcia MacNulty verpflichtet. Der 16-Jährige, in Spanien geborene Ire soll zur kommenden Saison die B-Jugend der Wolfsburger verstärken.

Anselmo Garcia MacNulty spielte im Nachwuchs von Betis Sevilla auf der Innenverteidiger-Position und ist seit März 2018 irischer Jugend-Nationalspieler - er entschied sich damit für das Land seiner Mutter, die aus der Provinz Clare in Irland stammt. Zu ein wenig Berühmtheit kam er im vergangenen Jahr, als er bei einem Jugendturnier in Südkorea ("Jeju International Youth Football Tournament") einen Alleingang über das ganze Feld mit einem Tor abschloss. Der entsprechende Clip wurde vielfach in den sozialen Netzwerken geteilt.

Anzeige

Die U17 des VfL, Garcia MacNultys kommendes Team, absolviert am kommenden Samstag (13 Uhr) das Saisonfinale in der B-Jugend-Bundesliga: Die Nachwuchs-Fußballer können sich beim Tabellenvierten Werder Bremen zum Staffel-Meister krönen – damit das gelingt, muss der Spitzenreiter das Fernduell mit Verfolger Hertha BSC (zwei Punkte Rückstand, 16 Treffer bessere Tordifferenz) für sich entscheiden. Mit einem Sieg könnte der VfL also alles klarmachen, andernfalls wäre er auf Schützenhilfe des abgeschlagenen Tabellenletzten SC Borgfeld angewiesen, bei dem Hertha zeitgleich ran muss.

Diese Eigengewächse vom VfL Wolfsburg schafften es in die Bundesliga

Die Trikot-Galerie in der VfL-Akademie Zur Galerie
Die Trikot-Galerie in der VfL-Akademie ©
Mehr Fußball aus Wolfsburg

VfL-Coach Steffen Brauer erwartet „ein Herzschlag-Finale“. „Hertha steht vor einer lösbaren Aufgabe, wir werden gewinnen müssen. Bremen ist ein kombinations- und spielstarker Gegner, der sowohl hohe als auch flache Bälle beherrscht und zu Hause immer sehr griffig auftritt. Das wird ein schönes Armdrücken.“ Auf den Meister der Bundesliga Nord/Nordost wartet am 5. und 8. Juni im Halbfinale um die deutsche Meisterschaft mit Borussia Dortmund der Sieger der West-Staffel.