22. November 2021 / 14:42 Uhr

Für ESV Rot-Weiß Göttingen ist die Oberliga-Meisterrunde wieder greifbar

Für ESV Rot-Weiß Göttingen ist die Oberliga-Meisterrunde wieder greifbar

Kathrin Lienig
Göttinger Tageblatt
Janett Wochnik (r, hier im Derby gegen Sparta) schoss das 1:0 für Rot-Weiß beim Auswärtssieg.
Janett Wochnik (r, hier im Derby gegen Sparta) schoss das 1:0 für Rot-Weiß beim Auswärtssieg. © Swen Pförtner
Anzeige

Während der ESV Rot-Weiß Göttingen sich in der Frauenfußball-Oberliga ganz klar nach oben orientiert, hat Sparta nach einer Niederlage im Kellerduell die rote Laterne übernommen.

Mit einem 2:0-Auswärtssieg beim direkten Konkurrenten um den Aufstiegsrundenplatz haben die Oberliga-Fußballerinnen des ESV Rot-Weiß ihre Chance auf die Meisterrunde gewahrt. Von Beginn an war die Mannschaft von Trainer Kevin Martin tonangebend, vergab allerdings viele Möglichkeiten. Letztlich war es aber ein ungefährdeter Erfolg.

Anzeige

Rot-Weiß hatte deutlich mehr Ballbesitz und auch die bessere Spielanlage, kombinierte oft sehenswert im Direktspiel, doch blieb zuerst vor dem Tor zu wenig zwingend. Die tief stehenden Broistedterinnen spielten klassisch auf Konter, ihnen fehlten wichtige Spielerinnen. Die verdiente Führung bereitet Elina Wöckener mit einem Pass von der Grundlinie vor, den Stürmerin Janett Wochnik (32.) per Dropkick in die Maschen zimmerte. Das 2:0 besorgte die quirlige Mittelfeldspielerin mit einem spektakulären Heber selbst (39.). Wöckener, die am vergangenen spielfreien Wochenende geheiratet hatte, war auch am wieder einer der Aktivposten im Spiel der Rot-Weißen. Nach der Pause hatten die Göttingerinnen viel Ballbesitz, jede Menge Chancen, aber Tore fielen nicht mehr. Dass am Ende die Null stand, verdankte der ESV seiner Torhüterin Danica Lakemann, die einige Male spektakulär rettete.

Mehr vom Sport in der Region

Die Null stand auch beim Nachbarn Sparta Göttingen – allerdings auf der falschen Seite. 0:5 verlor das Team beim direkten Tabellen PSV Grün-Weiß Hildesheim, der bis dahin – wie die Göttingerinnen – auch nur ein Spiel gewonnen hatte. Nach dieser Niederlage im Kellerduell musste Sparta mit dem Gegner den Platz in der Tabelle tauschen und ist nun Schlusslicht. Der FFC Renshausen war am vergangenen Wochenende spielfrei.