10. Juni 2020 / 13:21 Uhr

Ex-Wolfsburg-Sportdirektor Rebbe startet bei PAOK Saloniki

Ex-Wolfsburg-Sportdirektor Rebbe startet bei PAOK Saloniki

Andreas Pahlmann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Olaf Rebbe wird Sportdirektor in Griechenland
Olaf Rebbe wird Sportdirektor in Griechenland
Anzeige

Olaf Rebbe, ehemaliger Sportdirektor beim VfL Wolfsburg, tritt einen neuen Job bei PAOK Saloniki in Griechenland an. Die offizielle Vorstellung soll zum 1. Juli erfolgen.

Neuer Job für Olaf Rebbe: Der ehemalige Sportdirektor des VfL Wolfsburg wird nach übereinstimmenden griechischen Medienberichten zur kommenden Spielzeit dieses Amt beim griechischen Spitzenklub PAOK Saloniki übernehmen. Der 42-Jährige bekommt dort einen Zwei-Jahres-Vertrag. Die offizielle Vorstellung soll zum 1 Juli erfolgen. Wann genau Rebbe sein Amt antritt, hängt auch vom noch offenen Starttermin der kommenden Spielzeit ab.

Anzeige

Fortsetzung oder Abbruch: So ist der Stand in den internationalen Topligen

Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der <b>SPORT</b>BUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? Zur Galerie
Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der SPORTBUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? ©

2012 war Rebbe bei Werder Bremen in den Bundesliga-Fußball eingestiegen, kümmerte sich unter anderem um Spielorganisation, übernahm nach und nach auch klassische Manager-Aufgaben. 2013 folgte er Werder-Manager Klaus Allofs, der Sportgeschäftsführer in Wolfsburg wurde, arbeitete beim VfL als dessen Assistent, dann als "Leiter Sport", führte auch Transferverhandlungen. Unter anderem war er bei der Verpflichtung von Mario Gomez maßgeblich beteiligt.

Nach dem Allofs-Abschied 2016 wurde für Rebbe beim VfL die Position des Sportdirektors geschaffen, zweimal in Folge schaffte Wolfsburg mit einem extrem teuren Kader nur über die Relegation den Klassenerhalt, kurz vor den Relegationsspielen 2018 kam es zur Trennung. Kurz danach heuerte er bei Huddersfield Town in der Premiere League an, wo er den damaligen Trainer David Wagner (den er zuvor fast nach Wolfsburg gelockt hätte) in Sachen Kaderplanung und strategische Ausrüstung unterstützte. Nach dem Wagner-Rücktritt trennte sich Huddersfield Anfang 2019 auch von Rebbe.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Zwischenzeitlich war der gebürtige Schwabe (der in der Lüneburger Heide aufwuchs) auch beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg im Gespräch, entschied sich jetzt für eine internationale Aufgabe bei "Panthessalonikischen Sportklub der Konstantinopler", wie PAOK vollständig heißt. Der Verein aus Thessaloniki gehört zu den Top-Adressen des Landes, holte in den letzten drei Jahren vier Titel (dreimal den Pokal, einmal die Meisterschaft). Aktuell läuft auch in Griechenland die Saison wieder an, PAOK (mit Ex-VfLer Vieirinha) verlor zum Auftakt der Play-Offs gegen Olympiakos Piräus mit 0:1 und kämpft jetzt als Tabellenzweiter um die Qualifikation für die Champion League.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.