15. Mai 2020 / 11:47 Uhr

Diese Europameisterschaft findet statt: Wolfsburg trägt eFootball-EM 2020 aus

Diese Europameisterschaft findet statt: Wolfsburg trägt eFootball-EM 2020 aus

Henning Kampen
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
WhatsApp Image 2020-05-11 at 19.11.45
Der NFV-Kreis Wolfsburg spielt die EM2020 auf der Konsole. © NFV-Kreis Wolfsburg
Anzeige

Der NFV-Kreis Wolfsburg spielt die Europameisterschaft 2020 aus. Im Gegensatz zu den realen Fußballern findet das eFootball-Turnier zum ursprünglich geplanten Zeitraum statt. 

Anzeige

Manuel Neuer, Timo Werner, Joachim Löw und Co. müssen noch ein Jahr auf die Fußball-Europameisterschaft warten, im NFV-Kreis Wolfsburg wird die EM dagegen wie ursprünglich geplant in diesem Jahr ausgetragen. Spieler aus Wolfsburg vertreten beim Turnier die 24 Mannschaften, die auch für die reale Fußball-EM qualifiziert sind. Bis zum 30. Mai können sich Interessierte für den Wettbewerb anmelden - Bedingungen: Mitglied in einem Verein des NFV-Kreises Wolfsburg sein und mindestens 18 Jahre alt.

"Als ich die Anmeldungen an die Vereine verschickt hatte, habe ich direkt acht Anmeldungen bekommen. Auch Carlo Fischer hat mir seine Teilnahme bereits zugesichert", sagt Mehmet Akyol, der eFootball-Beauftragte des NFV-Kreises Wolfsburg. Fischer hatte sich Anfang Mai zum Champion in der eFootball-League Wolfsburg gekrönt und bekommt als einziger Spieler einen Startplatz für das Turnier garantiert. "Ihn gilt es zu schlagen", sagt Akyol. Bei mehr als 24 Anmeldungen entscheidet ein Los-Verfahren über die Teilnahme. Die Nation, mit der Fischer am 12. Juni an den Start geht, bekommt er wie alle anderen Akteure zugelost.

Mehr zum eFootball

Jahn Wolfsburgs Gregoraci schlug EM-Austragung vor

Wie die eFootball-Beauftragten Akyol, Ingo Pillasch, Janik Urbach und Olcay Irek die eFootball-EM kamen? „Ich bin mit den Teilnehmern der eFootball-League im Gespräch gewesen und habe mich mit ihnen ausgetauscht, was man machen könnte. Den Vorschlag hat Antonio Gregoraci von TV Jahn Wolfsburg gemacht. Wir hatten von anderen Teilnehmern auch andere Ideen bekommen, aber auch der Zeitpunkt der Austragung der EM passte uns gut", sagte Akyol.

Auch der reale EM-Modus, bei dem maximal drei Partien an einem Tag ausgetragen werden, kommt Akyol und seinen Kollegen entgegen. "So haben wir bessere Möglichkeiten, um die Partien über unseren YouTube-Kanal zu streamen", sagt Akyol. Bei den Uhrzeiten müssen sich die FIFA-Zocker dagegen nicht an die Anstoßzeiten des EM-Plans halten, was aufgrund der Arbeitszeiten zu Schwierigkeiten geführt hätte. Sie können diese selbst miteinander absprechen.

eFootball-Kreismeisterschaft in Wolfsburg

eFootball-Kreismeisterschaft in Wolfsburg Zur Galerie
eFootball-Kreismeisterschaft in Wolfsburg © Boris Baschin

Frauen beim Wettbewerb ausdrücklich erwünscht

Die Auslosung der Teilnehmer und deren zugehörigen Nationalmannschaften (Termin steht noch nicht fest) wird im Re-Live auf dem Regionalsender TV38 ausgetragen. Für das vom 12. Juni bis 12. Juli stattfindende Event würden sich die eFootball-Beauftragten über neue Gesichter freuen. "Weibliche Teilnehmerinnen sind bei uns herzlich willkommen. Bei den vorherigen Turnieren war dies ebenfalls möglich, jedoch hat sich keine Teilnehmerin für eines der Turniere angemeldet", sagt Akyol. Die Anmeldungen sollen über die jeweiligen Spartenleiter der einzelnen Vereine laufen, sonst können sich Interessierte auch über Mehmet-akyol@web.de melden.

Die E-EM2020, wie der NFV-Kreis das Turnier betitelt, wird wie das vorherig veranstaltete Event im 85er-Modus ausgetragen - jedes Team hat die gleiche Spielstärke, um Chancengleichheit zwischen den Teilnehmern zu gewährleisten. Einziger Unterschied zur eFootball-League Wolfsburg: ab der K.o.-Phase wird ein Sieg für den Einzug in die nächste Runde benötigt. Beim vorherigen Wettbewerb hatte ein Spieler in der Finalrunde zwei Siege (Best-of-three) benötigt. Bei einem Unentschieden gibt es ein Wiederholungsspiel, da eine Verlängerung oder Elfmeterschießen im 85er-Modus nicht möglich ist.