13. Juni 2021 / 16:48 Uhr

Fußball-Testspiele: FC Brome am schnellsten, TSV Hillerse umtriebig, aber Ramme geht

Fußball-Testspiele: FC Brome am schnellsten, TSV Hillerse umtriebig, aber Ramme geht

Henning Kampen
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Schmerzlicher Abgang: Bezirksligist TSV Hillerse muss in der kommenden Saison ohne Robin Ramme (am Ball) auskommen. Der Mittelfeldspieler wechselt in die Oberliga.
Schmerzlicher Abgang: Bezirksligist TSV Hillerse muss in der kommenden Saison ohne Robin Ramme (am Ball) auskommen. Der Mittelfeldspieler wechselt in die Oberliga. © Foto: Sebastian Preuß
Anzeige

Nach der Rückkehr ins Mannschaftstraining haben die Fußball-Vereine aus Gifhorn und Wolfsburg bereits die ersten Testspiele für die Vorbereitung auf die Saison 2021/22 festgelegt. Bezirksligist FC Brome meldete als Erster eine Partie an, Liga-Konkurrent TSV Hillerse testet zehnfach, verliert aber Mittelfeldspieler Robin Ramme.

Anzeige

Es geht wieder los: Nicht nur der Trainingsbetrieb läuft bei den meisten Fußballvereinen wieder an, auch die ersten Testspiele wurden bereits terminiert. Als erstes heimisches Team setzte Bezirksligist FC Brome sein Testspiel beim MTV Hondelage (Bezirksliga, Staffel 2) am 11. Juli (15 Uhr) an. Bis dahin ist es noch ein Monat, den die Mannschaft laut Trainer Marc-Oliver Schmidt auch benötige, denn der derzeitige Fitness-Zustand der Spieler lasse sich nicht mit dem vom November vergleichen, als das Mannschaftstraining eingestellt worden war. „Wir können nicht gleich wieder voll in die Zweikämpfe gehen, das birgt ein großes Verletzungsrisiko.“

Anzeige

Beim Test in Hondelage sollen auch die Neuzugänge Niklas Zierenberg (VfL Knesebeck), Robin Werner von Germania Parsau dabei sein, im Gegensatz zu den Gieselbert-Brüdern Michael und Marius, die den Verein in Richtung ihrer Heimat Jarstedt (Kreis Salzwedel) verlassen werden. Auch Erik Weiß und Dennis Ackermann wurden bereits von der Mannschaft verabschiedet, beide haben ihren Pass zwar noch beim FC, werden dem Verein aus beruflichen Gründen aber wohl nicht mehr zur Verfügung stehen.

Mehr zum Amateurfußball

Trainer Mohamed Melaouah und sein TSV Hillerse haben für die Vorbereitung bereits sämtliche Testspiele angesetzt. Los geht es wie bei Liga-Konkurrent FC Brome am 11. Juli, da empfängt Hillerse den Braunschweiger Kreisligisten TSV Rüningen, zum Abschluss ist Landesligist BSC Acosta am 11. August zu Gast beim TSV. Dazwischen liegen sechs weitere Heimspiele gegen Bezirks- und Landesligisten sowie Auswärtsspiele bei den Kreisligisten FC Schwülper und TuS Müden-Dieckhorst. „Die Jungs werden vor dem Saisonstart viele Spiele brauchen“, sagt Melaouah, der die Heimspiele nicht nur aufgrund der Gastfreundschaft des TSV gewählt hat. Dahinter steckt ein Kalkül. „Viele der Mannschaften spielen auf Kunstrasenplätzen, deshalb können wir besser bei uns spielen. Zur Vorbereitung auf die Rückrunde können wir dann bei ihnen testen.“

Robin Ramme verlässt Hillerse

In der kommenden Saison muss der TSV allerdings auf die Dienste von Robin Ramme verzichten. Der Mittelfeldspieler wird den Verein verlassen und sich einem Oberligisten anschließen. Welchem, das wollte Melaouah noch nicht verraten. „Robins Abgang ist sportlich und menschlich gesehen ein riesiger Verlust für uns.“ Der Verein hege keinen Groll gegen die Entscheidung von Ramme, Melaouah und der TSV können verstehen, dass der Mittelfeldspieler seine Chance, sich in einer höheren Spielklasse durchsetzten zu können, nutzen will. „Wer den Schritt gehen möchte und diesen auch packen kann, den unterstützen wir als Verein voll und ganz dabei“, so Melaouah.

Die angesetzten Testspiele in Gifhorn und Wolfsburg (Stand: 13. Juni, 16 Uhr):

  • 20. Juni, 15 Uhr: SV Jembke – Meinkoter SV
  • 2. Juli, 19 Uhr: MTV Gifhorn - HSC Hannover
  • 11. Juli, 11 Uhr: TSV Hillerse – TSV Rüningen
  • 11. Juli, 15 Uhr: MTV Hondelage - FC Brome
  • 16. Juli, 19 Uhr: SV Jembke – SG Eldingen II
  • 18. Juli, 13 Uhr: TSV Hillerse - FC Heeseberg
  • 18. Juli, 15 Uhr: FC Oerrel – SG Eldingen II
  • 18. Juli, 15 Uhr: SV Abbesbüttel – FSV Adenbüttel/Rethen
  • 21. Juli, 19 Uhr: TSV Hillerse - TSV Wendezelle
  • 25. Juli, 11 Uhr: TSV Hillerse - SV Lengede
  • 28. Juli, 19 Uhr: TSV Hillerse - TSV Sickte
  • 1. August, 11 Uhr: TSV Hillerse - SV Union Salzgitter
  • 1. August, 14 Uhr: FSV Adenbüttel/Rethen – WSV Wendschott
  • 1. August, 14 Uhr: SV Sprakensehl – SSV Kästorf II
  • 1. August, 15 Uhr: MTV Gifhorn - SSV Vorsfelde
  • 8. August, 11 Uhr: TSV Hillerse - SC Rot-Weiß Volkmarode
  • 8. August, 11 Uhr: FC Wenden – SV Abbesbüttel
  • 11. August, 19 Uhr: TSV Hillerse - BSC Acosta
  • 29. August, 15 Uhr: SV Jembke – SV Nordsteimke
  • noch nicht datiert: FC Schwülper - TSV Hillerse, TuS Müden-Dieckhorst - TSV Hillerse