16. Oktober 2020 / 17:12 Uhr

Corona-Verdacht beim SV Nordsteimke: Partie gegen Fallersleben III abgesagt

Corona-Verdacht beim SV Nordsteimke: Partie gegen Fallersleben III abgesagt

Henning Kampen
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Corona-Verdachtsfall: Die Partie des SV Nordsteimke (rote Trikots) gegen den VfB Fallersleben III wurde abgesetzt. (ACHTUNG: Das Foto ist lediglich ein Symbolbild.)
Corona-Verdachtsfall: Die Partie des SV Nordsteimke (rote Trikots) gegen den VfB Fallersleben III wurde abgesetzt. (ACHTUNG: Das Foto ist lediglich ein Symbolbild.) © Boris Baschin
Anzeige

Die Partie des SV Nordsteimke gegen den VfB Fallersleben III aus der 2. Fußball-Kreisklasse Wolfsburg wurde aufgrund eines Corona-Verdachtsfalls abgesetzt. Die Pandemie macht dem Team von Trainer Christian Gebert schon zum zweiten Mal einen Strich durch den Spielplan. 

Anzeige

Wieder ein Corona-Verdachtsfall, wieder eine Spielverlegung: Die Rückkehr in den Herren-Fußball hatte sich der SV Nordsteimke aus Wolfsburgs 2. Kreisklasse mit Sicherheit anders vorgestellt. Bereits die für den 20. September bei der SG Neindorf/Almke/Hattorf II angesetzte Partie war auf den 6. Dezember verlegt worden „diesmal hat es uns selbst getroffen“, sagt Trainer Christian Gebert. Einer seiner Spieler ist betroffen, das Testergebnis steht noch aus. Die für Sonntag angesetzte Partie gegen den VfB Fallersleben III wurde abgesetzt, der Verein hat die nötigen Maßnahmen eingeleitet.

Sobald das Testergebnis feststeht, „werden wir, sofern nötig, die weiteren Schritte mit dem Gesundheitsamt besprechen und umsetzen“, sagt Gebert, der davon ausgeht, dass es in Zukunft noch zu weiteren Spielabsetzungen kommen kann. „Die Fallzahlen schnellen wieder nach oben, keiner weiß, wie lange das noch gut geht.“ Mit Fallersleben ist Nordsteimke im Austausch, ein neuer Termin für die Partie wurde noch nicht festgelegt.

Noch kein bestätigter Verdachtsfall

Neben der Partie am Wochenende hatte es im Kreis Wolfsburg zuvor weitere Verdachtsfälle gegeben. Die Partien in der Kreisliga zwischen dem TSV Heiligendorf gegen die FSG Neindorf Almke und Rot-Weiß Wolfsburg gegen den TSV Sülfeld waren verlegt worden. In der 1. Kreisklasse waren die Partien SSV Vorsfelde III gegen MTV Hattorf und SV Sandkamp gegen SSV Velstove betroffen. „Es ist jedoch nie etwas passiert, alle Tests waren bisher negativ“, sagt Wolfsburgs Spielausschuss-Vorsitzender Bernd Hartwig, der davon ausgeht, dass sich die Spielabsetzungen aufgrund von Verdachtsfällen häufen werden. “Wir sind in Wolfsburg noch glücklich dran, aber wir haben schon die ganze Zeit appelliert, dass die Leute sich vorsehen sollen.“

Viel Spielraum bleibt den Verantwortlichen im Kreis Wolfsburg nicht, um weitere Spiele zu verlegen. „Großartig Termine haben wir nur noch innerhalb der Woche, da wir schon etliche Termine verschoben haben. An den Wochenenden haben wir keinen Spielraum mehr“, sagt Hartwig, der dennoch vorsichtig optimistisch bleibt, dass die Saison wie geplant zu Ende gespielt werden kann. „Wir versuchen es in jedem Fall. Ob es so kommt, das weiß niemand.“