25. Februar 2021 / 18:43 Uhr

Trainer Grunewald verlässt Kreisligist Reislingen II, Co-Trainer Nicastro übernimmt

Trainer Grunewald verlässt Kreisligist Reislingen II, Co-Trainer Nicastro übernimmt

Henning Kampen
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Ab kommender Saison übernimmt der Co-Trainer: Agostino Nicastro wird Cheftrainer bei Kreisligist SV Reislingen/Neuhhaus II (blaue Trikots).
Ab kommender Saison übernimmt der Co-Trainer: Agostino Nicastro wird Cheftrainer bei Kreisligist SV Reislingen/Neuhhaus II (blaue Trikots). © Britta Schulze
Anzeige

Cheftrainer Holger Grunewald wird den Wolfsburger Kreisligisten SV Reislingen/Neuhaus II nach der Saison verlassen. Nachfolger wird sein Co-Trainer Agostino Nicastro, der sich ein Trainer-Team um sich herum aufbauen möchte.

Trainer Holger Grunewald wird den Wolfsburger Fußball-Kreisligisten SV Reislingen /Neuhaus II zum Saisonende verlassen, der Nachfolger wird intern besetzt. Co-Trainer Agostino Nicastro übernimmt den Tabellenfünften. „Es ist schade, aber wir müssen die Entscheidung von Holger akzeptieren. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute“, sagt Spartenleiter Patrick Gritzka.

Anzeige

„Ich bin dankbar, dass der Verein mir die Chance gegeben hat, als Cheftrainer zu arbeiten. Ich habe es gern gemacht, aber irgendwann hinterfragt man sich“, sagt Grunewald, für den der mit dem Aufstieg in die Kreisliga einhergehende Mehraufwand zu groß wurde. „Die Mannschaft hat ein gutes Kreisliga-Niveau, und es freut mich, dass Agostino die Mannschaft übernimmt.“

Mehr zum heimischen Fußball

Nicastro möchte Trainer-Team aufbauen

Für Nicastro ist Reislingen die erste Station als Cheftrainer, vor zwei Jahren war er in der Winterpause als spielender Co-Trainer und Bindeglied zwischen den jungen Spielern und Grunewald nach Reislingen gekommen. „Holger hatte vorher schon angedeutet, dass er kürzertreten möchte, dass ich die Position übernehme, war der logische Schritt“, sagt Nicastro.

Wer dem neuen Cheftrainer in der kommenden Saison zur Seite stehen wird, steht noch nicht fest. Klar ist nur, dass Nicastro nicht allein mit der Mannschaft arbeiten wird. „Ich möchte ein Trainer-Team um mich herum aufbauen“, sagt der neue Chefcoach, der sich mit dem Aufsteiger in den kommenden Jahren in der Kreisliga etablieren möchte.

Grunewald war vor seiner Position als Cheftrainer in Reislingen sieben Jahre lang im Jugendbereich des Vereins tätig, gewann unter anderem 2016 den Bezirksliga-Titel mit der A-Jugend. Bevor er in Reislingen als Cheftrainer anheuerte, arbeitete er zwei Jahre lang als Co-Trainer beim SV Barnstorf. „Es ist schade, dass er geht, denn er ist ein Reislinger Urgestein, aber es ist verständlich, dass er mehr Zeit für sich und seine Familie haben möchte“, sagt Nicastro.