20. September 2020 / 20:37 Uhr

Kreis Wolfsburg: TSV an der Spitze, Jahns Al Mohammed mit lupenreinem Hattrick

Kreis Wolfsburg: TSV an der Spitze, Jahns Al Mohammed mit lupenreinem Hattrick

Jonas Präger
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Der TSV Heiligendorf konnte sich in einer torreichen Partie gegen den TSV Ehmen (blaue Trikots) durchsetzten.
Der TSV Heiligendorf konnte sich in einer torreichen Partie gegen den TSV Ehmen (blaue Trikots) durchsetzten. © Britta Schulze
Anzeige

In der Kreisliga Wolfsburg steht der TSV Wolfsburg nach drei Siegen aus drei Spielen an der Tabellenspitze. Auch die SG Kästorf/Warmenau/Brackstedt bleibt weiter ungeschlagen. Die Partie zwischen dem TSV Sülfeld gegen RW Wolfsburg musste wegen eines Corona-Verdachts abgesagt werden.

Anzeige

In der Kreisliga Wolfsburg stehen der TSV Wolfsburg und die SG Kästorf/Warmenau/Brackstedt weiterhin ohne Punkteverlust da. Außerdem können Jahn Wolfsburg und der TSV Heiligendorf den ersten Dreier der Saison einfahren. Aufgrund eines Corona-Verdachts beim TSV Sülfeld wurde die Partie gegen RW Wolfsburg abgesagt. 

Anzeige

SV Reislingen/Neuhaus II – TSG Mörse II 5:1 (1:0). In der ersten Halbzeit haben sich die Hausherren im Duell mit der TSG-Reserve noch etwas schwergetan. „Da haben wir noch nicht das abgerufen, was wir können“, analysierte SV-Coach Holger Grunewald, der umso zufriedener mit den zweiten 45 Minuten seiner Schützlinge war.

Tore: 1:0 (17.) Zimmerbeutel (Eigentor), 2:0 (52.) Walter, 2:1 (72.) Jerger (Foulelfmeter), 3:1 (80.) Bülter, 4:1 (87.) Neisse, 5:1 (87.) Musa (Eigentor). 

Rot: TSG Mörse II (43.).

TSV Ehmen – TSV Heiligendorf 3:4 (3:2). „Wir hatten eigentlich alles im Griff“, ärgerte sich Ehmens Coach Antonio Renelli über die Heimniederlage gegen Heiligendorf. Nach dem Ausgleich durch Nils Brogmus warf die Renelli-Elf kurz vor Schluss alles nach vorn – der Lucky Punch gelang allerdings den Gästen dank Kapitän Andreas Wilhein. 

Tore: 1:0 (3.) Kluk, 2:0 (22.) Tastan (Foulelfmeter), 2:1 (29.) Wilhein, 2:2 (40.) De Vincenzo, 3:2 (44.) Herde, 3:3 (81.) Brogmus (Foulelfmeter), 3:4 (89.) Wilhein.

Kreisliga: TSV Ehmen - TSV Heiligendorf 3:4

Torreiches Spiel mit Wendung beim TSV Ehmen: Der TSV Heiligendorf (gestreifte Trikots) gewann nach 2:3-Rückstand durch zwei späte Tore noch mit 4:3. Zur Galerie
Torreiches Spiel mit Wendung beim TSV Ehmen: Der TSV Heiligendorf (gestreifte Trikots) gewann nach 2:3-Rückstand durch zwei späte Tore noch mit 4:3. © Britta Schulze

FSG Neindorf/Almke – TSV Wolfsburg 0:6 (0:2). Dank eines 6:0-Auswärtssieges bei der FSG Neindorf/Almke sichert sich der TSV Wolfsburg die Tabellenführung in der Kreisliga Wolfsburg. Gegen die ersatzgeschwächten Hausherren ließen die Wolfsburger bereits vor der Führung einige Hochkaräter liegen. „Mit dem 1:0 ist dann der Knoten geplatzt“, so Wolfsburgs Co-Trainer Friedrich Hillebrenner, der auch voll des Lobes für die eigene Abwehr war: „Aus Trainerperspektive freut es uns natürlich besonders, dass wir in der Saison bisher nur ein Gegentor kassiert haben.“

Tore: 0:1 (37.) Hegel, 0:2 (44.) Zimmermann, 0:3 (54.) Raaz, 0:4 (67.) P. Krein, 0:5 (80.) Zimmermann, 0:6 (90.) Raaz.

TV Jahn Wolfsburg – 1. FC Wolfsburg II 6:0 (3:0). Lupenreiner Hattrick in Halbzeit eins und ein weiterer Treffer in der zweiten Spielhälfte: Mezgin Al Mohammed bescherte Jahn Wolfsburg den ersten Saisonsieg. „Er stand immer perfekt, war anspielbereit und hat die Chancen reingemacht“, freute sich Jahn-Coach Akram Ben-Henda. Gleichzeitig lobte Ben-Henda aber auch die gute Teamleistung und resümierte: „Das war ein wichtiger Sieg für die Moral nach dem Fehlstart gegen Vorsfelde.“

Tore: 1:0 (13.) Al Mohammed, 2:0 (23.) Al Mohammed, 3:0 (29.) Al Mohammed, 4:0 (48.) Yohannes, 5:0 (54.) Al Mohammed, 6:0 (70.) Pisano (Foulelfmeter).

SG Kästorf/Warmenau/Brackstedt – Sport Union Wolfsburg 7:1 (3:1). Deutlicher Heimsieg: Die Hausherren schlagen die Gäste von Sport Union Wolfsburg und sichern sich damit den zweiten Saisonsieg. „Das war absolut verdient, auch in der Höhe“, freute sich SG-Trainer Markus Wäke und resümierte: „Nur nach dem Anschlusstreffer hatten wir mal eine kurze Schwächephase. Ansonsten hatten wir heute einen Sahnetag!“

Tore: 1:0 (21.) Schreiber (Foulelfmeter), 2:0 (28.) Schreiber, 2:1 (31.) Sgaier (Foulelfmeter), 3:1 (44.) Schaban, 4:1 (48.) Schaban, 5:1 (56.) Klenner, 6:1 (61.) Schreiber, 7:1 (88.) Triebel.