12. Februar 2021 / 17:24 Uhr

Reislingen/Neuhaus und Trainer Gritli verlängern Zusammenarbeit

Reislingen/Neuhaus und Trainer Gritli verlängern Zusammenarbeit

Henning Kampen
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Vertrag verlängert: Trainer Tahar Gritli geht mit Fußball-Landesligist Reislingen/Neuhaus in seine zweite Saison.
Vertrag verlängert: Trainer Tahar Gritli geht mit Fußball-Landesligist Reislingen/Neuhaus in seine zweite Saison. © Boris Baschin
Anzeige

Trainer Tahar Gritli wird den Fußball-Landesligisten SV Reislingen/Neuhaus auch in der kommenden Saison trainieren. Auch der Trainerstab bleibt größtenteils zusammen, einzig Betreuer Erwin Blümel hört am Saisonende auf.

Anzeige

Nach seiner Premieren-Saison wird Tahar Gritli den Fußball-Landesligisten SV Reislingen/Neuhaus auch in der kommenden Spielzeit trainieren. Dies gab der Verein am Freitag bekannt. „Mir macht es Spaß, mit den Jungs zu arbeiten. Obwohl die Saison gar nicht so richtig angefangen hat, freue ich mich, dass der Verein mit mir weiter zusammenarbeiten möchte“, sagt Gritli.

Anzeige

Den bisherigen Saisonverlauf möchte Gritli mit drei Niederlagen und einem Remis sowie dem vorletzten Tabellenplatzes nach vier Spieltagen nicht überbewerten. „In den ersten vier Ligaspielen hatten wir mit Vahdet Braunschweig, SSV Vorsfelde und SSV Kästorf drei Kracher, es war uns klar, dass das schwierig werden würde.“ Auch Spartenleiter Patrick Gritzka sah keinen Grund, die Zusammenarbeit zu beenden. „Wir halten Tahar für einen guten Trainer und sind daher zu dem Entschluss gekommen, dass wir die Zusammenarbeit fortsetzen möchten.“

Mehr zum heimischen Fußball

"Schlagkräftige Truppe" für die kommende Saison

Vor dem Ligabeginn lief es auch im Bezirkspokal stockend, doch aus sechs Partien gegen die Bezirksligisten TSG Mörse, SV Barnstorf und TSV Hehlingen holte das Gritli-Team den Gruppensieg. In der laufenden Landesliga-Saison geht es für Reislingen nur darum, den Abstieg zu verhindern. „In Zukunft möchte ich mich mit dem Verein in der Landesliga etablieren“, sagt Gritli, der nach seiner Vertragsverlängerung die Bereitschaft seiner Mitspieler für die kommende Spielzeit abfragen wird. „Wir sind uns sicher, dass wir ihm auch für die kommende Saison eine schlagkräftige Truppe zur Seite stellen können“, sagt Gritzka.

Großteil des Trainerstabs bleibt zusammen

Der Trainerstab um Gritli bleibt größtenteils zusammen. Co-Trainer Nico Messina, Torwarttrainer Stefan Heinrici, Betreuer Sven Brettschneider und Physiotherapeutin Nicola Kessler bleiben dem SVR erhalten. Teammanager Thomas Schneider wird dagegen nach der Saison kürzer treten, für ihn übernimmt Jürgen Kutschmann. Einzig Erwin Blümel wird nach der laufenden Saison aufhören.

Gritli übernahm das Traineramt in Reislingen zu Saisonbeginn von José Salguero, der seinen Posten nach sechs Jahren aus privaten Gründen geräumt hatte. Nach seinem Engagement von 2016 bis 2017 beim damaligen Bezirksligisten VfR Eintracht Nord ist Reislingen/Neuhaus Gritlis zweite Cheftrainer-Station.