25. November 2021 / 15:06 Uhr

Stimmen zur Saisonunterbrechung in Brandenburg: "Entweder alle oder keiner"

Stimmen zur Saisonunterbrechung in Brandenburg: "Entweder alle oder keiner"

Stephan Henke
Märkische Allgemeine Zeitung
Stimmen zur Saisonunterbrechung: Die Meinungen unter Trainern in Brandenburg wie Daniel Kraatz (links), Volker Löbenberg (rechts oben) und Patrick Hinze gehen durchaus auseinander.
Stimmen zur Saisonunterbrechung: Die Meinungen unter Trainern in Brandenburg wie Daniel Kraatz (links), Volker Löbenberg (rechts oben) und Patrick Hinze gehen durchaus auseinander. © Feller/Neßler
Anzeige

Der Fußball-Landesverband Brandenburg hat am Mittwochabend beschlossen, dass die Saison aufgrund der aktuellen Corona-Lage vorerst unterbrochen wird. Der SPORTBUZZER hat sich im Fußball-Land Brandenburg umgehört und Reaktionen gesammelt, die teilweise deutlich auseinandergehen.

Seit Mittwochabend ist es amtlich: Der Fußball in Brandenburg verabschiedet sich in die vorzeitige Winterpause. Das beschloss das Präsidium des Fußball-Landesverbands Brandenburg (FLB) in Absprache mit den acht Fußballkreisen und dem Krisenstab. Die gleiche Entscheidung hatte kurz zuvor bereits der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) gefällt, dort ruht der Spielbetrieb ebenfalls - mit Ausnahme der Männer-Regionalliga.

Anzeige

Die Entscheidung des FLB hat dabei ganz unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. Während teilweise großes Verständnis dafür herrscht und man den Schritt für richtig hält, gibt es allerdings auch Kritik. Der SPORTBUZZER hat sich bei den Fußballerinnen und Fußballern aus Brandenburg umgehört:

ZUM DURCHKLICKEN: Reaktionen zur Saisonunterbrechung in Brandenburg.

Stimmen zur Saisonunterbrechung: Die Meinungen unter Trainern in Brandenburg wie Daniel Kraatz (links), Volker Löbenberg (rechts oben) und Patrick Hinze gehen durchaus auseinander. Zur Galerie
Stimmen zur Saisonunterbrechung: Die Meinungen unter Trainern in Brandenburg wie Daniel Kraatz (links), Volker Löbenberg (rechts oben) und Patrick Hinze gehen durchaus auseinander. ©

Die Regelung gilt vorerst bis 31. Dezember 2021, der FLB will dann entscheiden, wie weiter verfahren wird. Um eine Saison zu werten, müssen mindestens 75 Prozent der Mannschaften in einer Liga mindestens 50 Prozent ihrer Spiele absolviert haben.