30. Mai 2021 / 17:06 Uhr

Das Los bestimmt mit: Kreis Gifhorn meldet zwei Bezirkspokal-Teilnehmer, Wolfsburg bleibt bei einem

Das Los bestimmt mit: Kreis Gifhorn meldet zwei Bezirkspokal-Teilnehmer, Wolfsburg bleibt bei einem

Henning Kampen
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Pokal: Der SV Groß Oesingen (weiße Trikots) wird als einer von zwei Gifhorner Kreis-Teams für den Bezirkspokal 2021/22 gemeldet, der MTV Isenbüttel (blau) könnte als Sieger der diesjährigen Ausgabe gezogen werden.
Pokal: Der SV Groß Oesingen (weiße Trikots) wird als einer von zwei Gifhorner Kreis-Teams für den Bezirkspokal 2021/22 gemeldet, der MTV Isenbüttel (blau) könnte als Sieger der diesjährigen Ausgabe gezogen werden. © Lea Rebuschat
Anzeige

Nach der Annullierung der Spielzeit 2020/21 im Amateurfußball stehen vor dem offiziellen Saisonende am 30. Juni noch Entscheidungen in den Pokal-Wettbewerben aus. Aus dem Kreis Gifhorn werden zwei Teilnehmer für den Bezirkspokal in der kommenden Saison ausgelost, Wolfsburg meldet nur Vorjahressieger TSV Wolfsburg. Der Sieger im Bezirkspokal wird übernächste Woche ausgelost.

Die Pokal-Wettbewerbe für die Herren, Damen, Altherren und Altsenioren im NFV-Kreis Gifhorn werden komplett annulliert und dennoch wird es am Ende zumindest einen Gewinner geben. Aus dem Wittinger-Kreispokal wird ein Teilnehmer für den Bezirkspokal für die kommende Saison bestimmt. Denn: „Der Bezirk Braunschweig hat allen Kreisen die Option gegeben, dass ein zweiter Teilnehmer bestimmt werden darf“, sagt Gifhorns Spielausschuss-Vorsitzender Timo Teichert. Der glückliche Verein wird aber nicht der offizielle Wittinger-Kreispokalsieger sein, der Pokal-Wettbewerb wird wie alle anderen annulliert, hat de facto in der Spielzeit 2020/21 nicht stattgefunden. Es wird allein neben Vorjahressieger SV Groß Oesingen, der ebenfalls ausgelost wurde, aus dem Gifhorner Kreis ein zweiter Teilnehmer für den Bezirkspokal bestimmt.

Anzeige

TSV Wolfsburg im Bezirkspokal

Der NFV-Kreis Wolfsburg wird dagegen nur den TSV Wolfsburg - der in der vergangenen Saison ausgelost worden war - für den Bezirkspokal melden. „Wir hätten den Kreispokalsieger gern ausgespielt, aber die Mannschaften konnten noch nicht einmal trainieren“, sagt Wolfsburgs Spielausschuss-Vorsitzender Bernd Hartwig. „So macht es keinen Sinn.“ Auch im Kreis Wolfsburg werden sämtliche Pokal-Wettbewerbe annulliert.

Mehr zum Amateurfußball

Bezirkspokalsieger wird am 8. Juni ausgelost

Der Sieger des diesjährigen Bezirkspokals wird auf der Bezirks-Spielausschuss-Sitzung am 8. Juni ausgelost, wie der Spielausschuss-Vorsitzende Jörg Zellmer mitteilt. Hier soll ein Los gezogen werden. In dem Wettbewerb, der vor der Saison 2020/21 zur Vorbereitung auf die Ligaspiele mit 22 regional aufgeteilten Dreier- oder Vierer-Gruppen begonnen wurde, sind mit den Landesligisten SSV Kästorf, MTV Isenbüttel, SV Reislingen-Neuhaus und SSV Vorsfelde sowie den Bezirksligisten TSV Hillerse und FC Brome noch sechs heimische Teams vertreten. Auch über den Bezirkspokal der 2.Herren wird am 8. Juni entschieden, dieser wird wohl annulliert.

Anzeige

Neben der dadurch spannenden rundenweisen Auslosung für den Bezirkspokal-Teilnehmer im NFV-Kreis Gifhorn, die wie im Vorjahr in der Wittinger-Brauerei stattfinden wird, wurden auf der Spielausschuss-Sitzung am Donnerstag alternative Szenarien besprochen, wie eine Entscheidung durch Elfmeterschießen. Aber: Der Wittinger Kreispokal kam im Achtelfinale zum Erliegen, es hätten also mehrere Runden ausgeschossen werden müssen. Zudem müssten alle 16 verbliebenen Vereine ein passendes Hygienekonzept vorlegen. „Es wäre ein riesen Aufwand gewesen und die Zeit läuft uns weg“, sagt Teichert angesichts des zum 30. Juni offiziell angesetzten Saisonendes. Deshalb wurde auch die Wiederaufnahme des Spielbetriebs für den Pokal-Wettbewerb nicht in Betracht gezogen, da die Vereine in einem Online-Meeting Ende März um drei bis vier Wochen Vorbereitungszeit gebeten hatten.

Achtelfinal-Paarungen im NFV-Kreis Gifhorn:
Es wird Runde für Runde bis zum Finalsieger gelost, der in den Bezirkspokal einzieht.

SV Triangel - VfL Wittingen/Suderwittingen
MTV Wasbüttel - FC Schwülper
SV Wagenhoff - VfL Knesebeck
SV Dannenbüttel – HSV Hankensbüttel
FC Ohretal - TSV Hillerse II
SV Jembke - TuS Müden-Dieckhorst
SV BW Rühen - SV Osloß
FC Germania Parsau - SSV Kästorf II