28. Januar 2020 / 20:59 Uhr

Der "Fußballgott" hört auf: Eintracht-Legende Alexander Meier beendet seine Karriere - Job in Frankfurt?

Der "Fußballgott" hört auf: Eintracht-Legende Alexander Meier beendet seine Karriere - Job in Frankfurt?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Beendet seine Karriere: Alexander Meier.
Beendet seine Karriere: Alexander Meier. © 2019 Getty Images
Anzeige

Alexander Meier beendet seine Karriere. Der ehemalige Stürmer von Eintracht Frankfurt erklärte via Bild und SportBild seinen Rücktritt. Er möchte gern in Frankfurt als Nachwuchstrainer arbeiten.

Anzeige
Anzeige

Der "Fußballgott" beendet seine Karriere! Alexander Meier zieht einen Schlussstrich und hängt seine Fußballschuhe an den Nagel. Das bestätigte er Bild und SportBild am Dienstag. „Das war's, ich höre auf!“, sagte er laut der Blätter.

Mehr vom SPORTBUZZER

Meier bestritt in seiner 19 Jahre langen Karriere ingesamt 458 Pflichtspiele und schoss dabei 152 Tore in vier Vereinen. Die längste Zeit spielte er bei Eintracht Frankfurt, wo er als "Fußballgott" von den Fans verehrt wurde. 2018 wurde dort sein Vertrag nicht mehr verlängert, weil er auch immer häufiger verletzt fehlte. Nach einem halben Jahr ohne Verein schloss er sich im Winter 2019 dem FC St. Pauli an, verließ den Verein allerdings nach einem halben Jahr wieder ablösefrei.

Meier beendete Karriere in Australien

Danach ging Meier zu nach Australien und schloss sich dem Ex-Klub des damaligen Trainers Markus Babbel an. Meier ging zu Western Sydney. Dort habe er immer häufiger gemerkt, dass es nicht mehr gehen würde, auf höchstem Niveau Fußball zu spielen, berichtet die Bild. Deshalb löste er seinen Vertrag zuletzt auf. Er sei "traurig, weil ich nicht mehr das tun kann, was ich 19 Jahre getan und geliebt habe. Erleichtert, weil ich endlich machen kann, wozu ich Lust habe. Abends mal länger weg bleiben, Fußball als normaler Fan schauen", sagte Meier.

Ob Alex Meier, Anthony Modeste oder Steve Gerrard - das sind die lustigsten Fan-Gesänge in der Welt des Fußballs!

Ob Mesut Özil, Steve Gerrard oder Yaya Touré - sie alle haben eine Sache gemeinsam. Die Fans ihrer Klubs mögen sie anscheinend so sehr, dass sie ihnen einen Song gewidmet haben. Das sind die lustigsten Fan-Gesänge in der Welt des Fußballs! Zur Galerie
Ob Mesut Özil, Steve Gerrard oder Yaya Touré - sie alle haben eine Sache gemeinsam. Die Fans ihrer Klubs mögen sie anscheinend so sehr, dass sie ihnen einen Song gewidmet haben. Das sind die lustigsten Fan-Gesänge in der Welt des Fußballs! ©

Nun hofft Meier auf einen Anschlussvertrag bei Eintracht Frankfurt, um dort als Jugendtrainer zu arbeiten. Im Februar soll es deshalb ein Gespräch mit Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic geben. "*Ich weiß nicht, was Eintracht mit mir vor hat", sagte Meier.*