12. Oktober 2018 / 20:59 Uhr

Fußballschule-Blog: So lief der vierte Tag der SPORTBUZZER-Fussballschule

Fußballschule-Blog: So lief der vierte Tag der SPORTBUZZER-Fussballschule

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Kinder sind am vorletzten Tag der Sportbuzzer-Fußballschule bestens gelaunt.
Die Kinder sind am vorletzten Tag der Sportbuzzer-Fußballschule bestens gelaunt. © Verwendung weltweit
Anzeige

Am Dienstag startete die SPORTBUZZER-Fußballschule by Karsten Surmann. Rund 60 glückliche Kinder nehmen nun bis Samstag am Trainingsprogramm der 96-Legende teil. So lief der vierte Tag.

Anzeige
Anzeige

Schule in den Ferien? Das ist weder ein Albtraum noch eine Strafe, sondern macht einen Riesenspaß, wenn sich alles um den Fußball dreht statt um Rechtschreibung und Rechenaufgaben. So fanden sich zum Unterrichtsbeginn der ersten SPORTBUZZER-Fußballschule by Karsten Surmann präsentiert von der Hannoverschen Volksbank im Erika-Fisch-Stadion rund 60 strahlende und aufgeregte Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis 13 Jahren ein.

Das sind die Bilder vom vierten Tag der SPORTBUZZER-Fußballschule by Karsten Surmann

Bilder vom vierten Tag bei der Sportbuzzer-Fußballschule by Karsten Surmann Zur Galerie
Bilder vom vierten Tag bei der Sportbuzzer-Fußballschule by Karsten Surmann ©
Anzeige

So verlief der vierte Tag

"Da haben die Augen der Kinder geleuchtet": Ein unerwarteter Höhepunkt machte den vierten Tag für die kleinen Nachwuchskicker zu einem ganz besonderen Erlebnis, wie Organisator Karsten Surmann berichtete. Am Nachmittag besuchte die Gruppe gemeinsam das kurzfristig angesetzte Training der Profis von Hannover 96 - und durfte ganz nah ran.

Trainer André Breitenreiter und sein Team ließen die Kinder auf das Trainingsgelände und die Bundesligaspieler klatschten die Zaungäste ab und stimmten eine Laola-Welle an. "Das war ein überragendes Erlebnis für die Kinder. Da hat André auch super reagiert, indem er alle Kinder reingeholt hat, auch die, die außer uns zugeschaut haben", lobte Surmann den 96-Coach.

Die Schüler beim Elfmeterschießen mit Martin Giesel

Am Vormittag waren die Schüler noch selbst am Ball aktiv - bei strahlendem Sonnenschein. "Das Wetter wird immer besser", frohlockte Surmann. Gemeinsam mit seinen Trainerkollegen übte er mit den Kindern in fünf Gruppen. Dabei standen Passformen, Spielformen sowie Koordinationsübungen auf dem Programm. Nach einem Abschlussspiel gab es Mittagessen, ehe es zum 96-Training ging.

"Das war eine eher spontane Idee", verriet Surmann. "Das Training der Profis war eigentlich um 10 Uhr angesetzt und wurde dann doch nach hinten verlegt." Eine günstige Fügung, da die Temperaturen am Nachmittag doch deutlich anstiegen und so die allgemeine Erschöpfung wohl schneller eingetreten wäre.

Mehr zur SPORTBUZZER-Fussballschule by Karsten Surmann

Letzter Tag am Samstag mit Highlight im Stadion

Am Samstag steht bereits der letzte Tag der Fußballschule an. Die Kinder fiebern dem Highlight des Camps entgegen. Nach einem Abschlussturnier am Vormittag geht es gemeinsam in die HDI-Arena, um das Abschiedsspiel von Weltemeister Per Mertesacker zu verfolgen. Um 18 Uhr werden die Kinder dann von ihren Eltern abgeholt.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN