04. November 2019 / 08:50 Uhr

FV Laubegast feiert Torgala - Dresdner SC schlägt Weißwasser

FV Laubegast feiert Torgala - Dresdner SC schlägt Weißwasser

Jürgen Schwarz
Dresdner Neueste Nachrichten
Kapitän Timo Hoffstadt, Hannes Müller, Julius Wetzel (v.l.). feiern Hoffstadts 1:0 für den DSC.
Kapitän Timo Hoffstadt, Hannes Müller, Julius Wetzel (v.l.). feiern Hoffstadts 1:0 für den DSC. © Steffen Manig
Anzeige

Landesklasse Ost: Die Dresdner feiern bei Stahl Rietschen-See einen 7:0- Kantersieg. Verfolger TSV Rotation fertigt den SV Zeißig mit 6:0 ab. Dagegen verspielte die SG Striesen in Crostwitz eine Zwei-Tore-Führung und musste sich mit einem Remis begnügen. 

Anzeige
Anzeige

Dresden. Am 10. Spieltag der Landesklasse Ost lieferte Spitzenreiter FV Laubegast bei Stahl Rietschen-See eine 7:0-Gala ab. Bester Mann auf dem Platz war Johann Wölk, der vier Treffer beisteuerte. Auch Kapitän Philipp Wappler war einmal erfolgreich und markierte sein 14. Saisontor, mit dem er die Liga-Torschützenliste souverän anführt.

Weiterhin drei Punkte hinter Laubegast rangiert der TSV Rotation nach dem 6:0-Kantersieg zu Hause gegen den SV Zeißig. Rico Vassmers, Jonas Matsch, Kevin Borchers, Robert Franke, Felix Fichtelmann und Sebastian Tews zeichneten für das halbe Dutzend verantwortlich. Die SG Striesen verspielte in Crostwitz einen 2:0-Vorsprung. Maximilian Dietze (2.) und Jonathan Schulz (60.) brachten die Dresdner in Vorhand, aber Miroslav Sentivan (66.) und Filip Henzl (70.) schafften noch ein 2:2.

In Weixdorf setzte sich die gastgebende Sportgemeinschaft gegen den SC Borea 3:1 durch. Richard Kluge sorgte für das 1:0 der Gastgeber (21.), sieben Minuten später gelang Simon Pribs der Ausgleich. Sören Becker brachte die SG wieder in Führung (39.), in der zweiten Nachspielminute der ersten Halbzeit traf Maximilian Groß zum 3:1 Endstand.

Der Dresdner SC konnte daheim gegen Weißwasser wieder auf Kapitän Timo Hoffstadt zurückgreifen, der zuletzt aufgrund seines Urlaubs fehlte. Der 28-Jährige erzielte nach 36 Minuten das 1:0, Yannick Jüptner sorgte für den 2:0-Endstand (76.).

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN