28. September 2020 / 15:14 Uhr

FV Süd-West kassiert dritte Saisonpleite und Zschachwitz siegt

FV Süd-West kassiert dritte Saisonpleite und Zschachwitz siegt

Jens Jahn
Dresdner Neueste Nachrichten
Augen zu und ab durch die Mitte: Helleraus 2:1-Torschütze Norman Freigang (M.) will an Christoph Kaplinski (l.), der Süd-West zunächst in Führung gebracht hatte, vorbei zum Ball. Til Sommer (r.) schaut zu.
Augen zu und ab durch die Mitte: Helleraus 2:1-Torschütze Norman Freigang (M.) will an Christoph Kaplinski (l.), der Süd-West zunächst in Führung gebracht hatte, vorbei zum Ball. Til Sommer (r.) schaut zu. © Steffen Manig
Anzeige

Trainer Klippel triumphiert mit der SG Weißig ausgerechnet gegen seinen Ex-Verein Post-SV Dresden. Spitzenreiter der Stadtoberliga bleibt unterdessen der TSV Cossebaude durch den 2:1-Erfolg gegen Einheit Mitte.

Anzeige

Dresden. Die SG Weißig hat am vierten Spieltag der Fußball-Stadtoberliga den ersten Saisonsieg gefeiert. Ausgerechnet gegen Trainer Thomas Klippels langjährigen einstigen Verein Post-SV Dresden gelang dem Team aus dem Schönfelder Hochland der Befreiungsschlag. Allerdings bedurfte es zum 3:1 (0:0)-Sieg auch jede Menge Geduld. Bis zur 62. Minute hielten die Gäste ein torloses Remis.

Anzeige

Dann stellte Robert Roch per Doppelpack die Weichen auf Sieg (62., 73.), Leonard Schreiber legte in der zweiten Minute der Nachspielzeit noch nach. Im Gegenzug gelang den Postlern durch Michel Böhme der Ehrentreffer. Ebenfalls den ersten Sieg in diesem Spieljahr erkämpfte sich die SG Weixdorf II mit einem 2:0 (0:0) gegen Aufsteiger SV Loschwitz. Michael Kordes (47.) und Tim Köhne (62.) ließen die Nord-Dresdner jubeln.

Mehr aus Dresden

Beim 5:1 (4:0) von Blau-Weiß Zschachwitz über Gebergrund Goppeln schraubte Torjäger Steffen Voigt sein Konto auf sechs Treffer. Bereits nach elf Spielminuten war diese Begegnung entschieden. Tom Winter (1.) sowie zweimal Voigt (6., 11.) sorgten frühzeitig für klare Verhältnisse. Adam Grohmann erhöhte noch vor der Pause auf 4:0 (37.). In der 56. Minute markierte Voigt seinen dritten Streich. Ein verwandelter Elfmeter durch Marcus Förster brachte Goppeln eine kleine Resultatskosmetik (88.).

Cossebaude sichert Tabellenführung

Der FV Süd-West legte gegen den VfB Hellerau-Klotzsche einen Schnellstart hin und ging durch Christoph Kaplinski nach 120 Sekunden in Führung. Doch die Gäste erhörten den Weckruf – Marcel Kramer (8.), Norman Freigang (42.) und Toni Junghannß (44.) drehten die Partie bis zum Halbzeitpfiff. Nach dem Seitenwechsel trug sich der 33 Jahre alte Kramer gleich noch doppelt in die Schützenliste ein (56., 81.). Tim Seifert traf zum zwischenzeitlichen 5:1 (68.). Am Ende mussten die Süd-Westler mit einem 1:6 (1:3) die dritte Saisonpleite hinnehmen.

Tabellenführer bleibt weiterhin der TSV Cossebaude. Philipp Hentrich (31.) und Jonathan Klapsch (69.) schossen den noch verlustpunktfreien Spitzenreiter zu einem 2:1 (1:0)-Sieg bei Einheit Mitte. Markus Weser gelang nur der Anschlusstreffer (73.).