20. Juli 2020 / 17:17 Uhr

#GABFAF-Challenge in Wolfsburg und Gifhorn: "Die Jungs sind heiß drauf"

#GABFAF-Challenge in Wolfsburg und Gifhorn: "Die Jungs sind heiß drauf"

Benno Seelhöfer
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Hat unter anderem für die #GABFAF-Challenge zugesagt: Oberligist Lupo/Martini Wolfsburg.
Hat unter anderem für die #GABFAF-Challenge zugesagt: Oberligist Lupo/Martini Wolfsburg. © Britta Schulze
Anzeige

Seit Sonntag können sich alle Fußball-Teams in den Kreisen Wolfsburg und Gifhorn zu unserer #GABFAF-Challenge anmelden - schon jetzt gibt es die ersten Zusagen. Unter anderem Oberligist Lupo/Martini Wolfsburg ist dabei.

Anzeige

Wir sorgen mit der #GABFAF-Challenge für den ersten Wettkampf in der spielfreien Zeit! Bierkisten-Schießen, Lattentreffer, Balljonglieren und Pfostenlauf: In diesen Wettbewerben können sich alle Teams der Kreise Wolfsburg oder Gifhorn - egal, ob Kreisklasse oder Regionalliga, egal ob Damen, Herren oder Altsenioren - gegenseitig messen. Wir halten alles mit Kamera fest und küren am Ende nicht nur die besten Teams, sondern legen noch attraktive Preise oben drauf. Alle Infos zur Challenge und zur Anmeldung gibt's hier.

Schon jetzt haben sieben Teams zugesagt, darunter auch Oberligist Lupo/Martini und Bezirksligist 1. FC Wolfsburg. Kreisligist ESV Wolfsburg hatte es aber besonders eilig, Co-Trainer Willi Schell schickte die erste Bewerbung ab. "Natürlich machen wir da mit. Wir treffen uns im Moment nur zum Kicken, da ist das eine gute Abwechslung. Die Jungs sind heiß drauf!", sagt Schell und kündigt direkt an: "Lattenschießen machen wir oft im Training, da sollten wir viel Übung drin haben."

Der Wettbewerb auf eurem Trainingsplatz: Macht mit bei der #GABFAF-Challenge!

Viel Übung könnte auch Bezirksliga-Aufsteiger WSV Wendschott haben. Der spielende Co-Trainer Jan Ademeit verrät mit einem Schmunzeln: "Wir machen am Ende jeder Woche immer Minispiele im Training - und der Verlierer ist der Esel der Woche. Der muss dann die nächste Woche immer im pinken Esel-der-Woche-Dress trainieren - darf aber auch die kommende Challenge bestimmen." Die Wendschotter versuchen sich dann beispielsweise im Fußball-Golf oder Ecken-Reindrehen. Ademeit mit einem Lachen: "Wir sind also prädestiniert dafür!"

Auch Bezirkliga-Aufsteiger SV Barnstorf und Staffel-Konkurrent VfB Fallersleben haben schon zugesagt. SVB-Spartenleiter Sven Schimak freut sich über die Abwechslung. "Das ist was Neues und eine witzige Sache." Und klar ist, fährt er mit einem Schmunzeln fort: "Der Preis ist ja auch nicht ganz so unattraktiv - wir würden in der Wittinger-Brauerei sicherlich nichts zurückgeben lassen." Ebenso wie Schimak freut sich VfB-Coach Lars Ebeling über ein Stück weit Normalität. "Wir hatten Ewigkeiten keinen Wettkampf mehr - aber genau deshalb spielt man ja Fußball, man kann sich in der Challenge einfach noch mal mit anderen Spielern messen."

Über die willkommene Abwechslung freut sich auch Tino Gewinner, Spielertrainer von Bezirksligist SV Gifhorn. "Das sind lustige Spiele, da bin ich mal sehr gespannt, wie wir uns schlagen." Auch er sieht sein Team gut vorbereitet. Der SVG-Coach mit einem Schmunzeln: "Gerade an geselligen Abenden machen wir auch mal das ein oder andere Spiel mit dem Ball, da sind die Jungs dann sehr kreativ." Also brauchen die Gifhorner nur ein wenig Zielwasser, damit es klappt - und dann soll es auch für ganz oben reichen: "Klar, es geht in erster Linie um den Spaß, aber wenn wir da schon mitmachen, dann wollen wir auch gewinnen."

Mehr heimischer Fußball

Das ist die #GABFAF-Challenge

Meldet fünf Teilnehmer aus eurer Fußballmannschaft aus Wolfsburg oder Gifhorn zum Wettbewerb an, absolviert vier verschiedene Übungen und sammelt wichtige Punkte für die Rangliste. Der Champion gewinnt eine exklusive Brauereibesichtigung für 20 bis 25 Personen inklusive Verköstigung bei unserem Partner, der Privatbrauerei Wittingen.

Jedes Team muss vier Aufgaben bewältigen: Lattentreffer, Bierkisten-Schießen, Pfostenlauf und Balljonglage. Unterstützt wird die Aktion von #GABFAF, dem Gemeinsamen Aktionsbündnis für den Amateurfußball.

18 Jahre, der Rest ist egal

Mitmachen lohnt sich. Alles, was dazu nötig ist: Jeder Fußballverein aus den Regionen Wolfsburg und Gifhorn darf eine Mannschaft melden, die aus fünf Spielern besteht. Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Meldet euch und euren Verein einfach unter *sportbuzzer@waz-online.de* mit dem Betreff "GABFAF-Challenge" an - und schreibt eure Trainingstage und eine Kontakt-Telefonnummer dazu.